Gesundheits- und Sicherheitsmanagement

Es ist ein Grundsatz von OSRAM, allen Mitarbeitern eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung zu bieten, um so das Risiko von Arbeitsunfällen sowie arbeitsbedingten Erkrankungen zu minimieren. Das erfordert striktes Management und die ordnungsgemäße Erfassung und Überwachung von Prozessen, Betriebsmitteln, Methoden und Verfahren sowie entsprechende Schulungen der Mitarbeiter für die sichere Durchführung ihrer Tätigkeiten. Jeder Mitarbeiter von OSRAM hat die Pflicht und Verantwortung, stets auf Sicherheit im jeweiligen Umfeld zu achten.

Managementsystem für Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit gemäß OHSAS 18001

Zur kontinuierlichen Überwachung des Erfüllungsgrads unserer Ziele in den Bereichen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit haben wir ein Managementsystem gemäß der international anerkannten Norm OHSAS 18001 eingerichtet. Diese Norm wurde als Reaktion auf Forderungen nach einem anerkannten Managementsystem für diese Themen entwickelt. Das übergeordnete Ziel dieser Norm ist es, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit im Einklang mit sozioökonomischen Bedürfnissen zu fördern. Die Implementierung dieses Managementsystems ist für alle Standorte von OSRAM vorgeschrieben. Einzelne Standorte sind extern zertifiziert.

Zertifikate können im Bedarfsfall unter folgender Email-Adresse angefordert werden: sustainability@osram.com

Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz

Für jeden Tätigkeitsbereich wird eine sogenannte Gefährdungsbeurteilung von dem verantwortlichen Vorgesetzten mit Unterstützung von ausgebildeten Sicherheitsbeauftragten durchgeführt. Diese bewerten daraufhin die möglichen Risiken der einzelnen Tätigkeiten im Rahmen einer ausführlichen Dokumentation und schlagen Gegenmaßnahmen zur Verringerung dieser Risiken vor. Die Bekanntgabe und Umsetzung der Maßnahmen erfolgen systematisch und werden regelmäßig kontrolliert. Darüber hinaus haben wir Ausschüsse für Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit an allen relevanten Standorten entsprechend den lokalen rechtlichen Vorgaben oder auf freiwilliger Basis gebildet. Ein solcher Ausschuss berät zu Themen, die den Gesundheitsschutz, die Arbeitssicherheit sowie die Unfallverhütung betreffen. Der Ausschuss tagt regelmäßig und setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • Leiter des Betriebs oder sein Vertreter
  • Arbeitnehmervertretung
  • Betriebsarzt 
  • Fachleute für Arbeitsschutz

Schulungen im Bereich Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Jeder Vorgesetzte ist dafür verantwortlich, seine Mitarbeiter mindestens einmal im Jahr zu Themen des Gesundheitsschutzes und der Arbeitssicherheit zu unterweisen. Jeder neue Mitarbeiter muss an einer solchen Schulung teilnehmen bevor er seine Tätigkeit aufnimmt. Zudem muss jeder Mitarbeiter im Falle von wesentlichen Veränderungen seiner Arbeitsumgebung zum Thema Arbeitssicherheit geschult werden. OSRAM bietet seinen Mitarbeitern in Deutschland zusätzlich entsprechende Schulungen zu beispielsweise folgenden Themen an:

  • Der Mensch als Faktor im Arbeitsschutz
  • Arbeitsschutz für Vorgesetzte
  • Umgang mit Gefahrstoffen
  • Stressmanagement
Gesundheitscheck in einem indischen Werk

Förderung von Gesundheit und Fitness

Wir verfolgen nicht nur das Ziel, unseren Mitarbeitern eine sichere Arbeitsumgebung zu bieten, sondern möchten darüber hinaus auch deren Bewusstsein für die Bedeutung von Gesundheit und Fitness stärken. Aus diesem Grund messen wir der Gesundheit und dem Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, sowie insbesondere der Vorbeugung von Krankheiten und Beschwerden, einen hohen Stellenwert zu. Deshalb bietet OSRAM zahlreiche Aktivitäten und Programme an den verschiedenen Betriebsstandorten an. Hierzu gehören auch Vorsorgeuntersuchungen, wie zum Beispiel Gesundheitschecks, die Prüfung des Body-Mass-Index, des Fettgewebeanteils, der Leberfunktion sowie des Blutdrucks, des Blutzuckers und der Cholesterinwerte. Zusätzlich zu diesen regelmäßigen Angeboten bietet OSRAM seinen Mitarbeitern besondere Möglichkeiten für Impfungen, Laboruntersuchungen sowie angemessene Einzelberatungen. Für diese Tätigkeiten stehen Ärzte bzw. geeignete medizinische Dienste an unseren Standorten zur Verfügung. Darüber hinaus sind wir bestrebt, ein Bewusstsein für gesunde Ernährung zu schaffen. Zu diesem Zweck bieten wir individuelle und detaillierte Ernährungsberatungen im Rahmen besonderer Gesundheitsprogramme an.

Das Sechs-Punkte-Sicherheitsprogramm

Das von unserer US-amerikanischen Konzerntochter OSRAM SYLVANIA entwickelte Sechs-Punkte-Sicherheitsprogramm ist ein Beispiel für die regionale Implementierung unserer Arbeitsschutz-Strategie. Dieses Programm bietet Schulungen für Führungskräfte und Aufsichtspersonal zur Bestimmung und Stärkung von Rollen, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten. Es verlangt Prozesse zur Sicherstellung der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter an der Verringerung von Unfallrisiken. Außerdem soll es bei Mitarbeitern ein Bewusstsein für sicheres Verhalten im Arbeitsalltag schaffen. Dabei richtet es sich an alle Mitarbeiter, vom Arbeiter am in der Fertigung bis zur Werksleitung. Alle Führungsebenen sind zudem aufgefordert, ein internes Auditing-Programm zu entwickeln, das die Einhaltung aller erforderlichen Prozesse und Regeln überprüft. Dieses Programm soll sicherstellen, dass Sicherheitsschulungen in regelmäßigen Abständen stattfinden. Außerdem sollen riskante Verhaltensweisen für jährlich stattfindende Leistungsbeurteilungen dokumentiert werden, und Sicherheitsthemen sollen in Zusammenarbeit mit allen Führungsebenen kommuniziert und gelöst werden.

Statistiken zur Gesundheit und Sicherheit im Unternehmen

Die Wirksamkeit unserer Programme kann anhand unserer Kenngrößen zum Gesundheitsschutz und zur Arbeitssicherheit gemessen werden.

© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline