Energieeffizienz – wichtig für OSRAM, wichtig für die Umwelt

Energieeffizienz ist im OSRAM-Konzern ein Begriff, an dem tagtäglich Produkte und Lösungen strengstens gemessen werden. Seit 2013 widmet sich ein abteilungsübergreifendes Team dem Ziel, in zunächst 20 Werken des Konzerns Energieeinsparungsmaßnahmen umzusetzen. Mit messbaren Erfolgen.

Seit Mitte 2013 ist eine Task Force mit Kollegen aus den Abteilungen Equipment Engineering, Procurement und Environment, Health and Safety mit der Aufgabe betraut, in OSRAM-Werken mit hohem Energieverbrauch nach Möglichkeiten zu suchen, diesen zu reduzieren. Das Projekt „Energy Efficiency (EE) Push“, bei dem zu Beginn auch externe Spezialisten beratend zur Seite standen, konzentriert sich im ersten Schritt auf 20 Werke in Deutschland, Europa, Asien und Amerika. 

Die Vorgehensweise
Die Vorgehensweise ist in allen Werken gleich. Zunächst wird eine Energieverbrauchs­analyse gemeinsam durch lokale Fertigungsexperten und Werkstechniker sowie Experten der Abteilung Equipment Engineering durchgeführt. Gemessen wird vor allem der Energieverbrauch von Maschinen der Infrastrukturbereiche und der Produktionslinien. Basierend darauf werden erste Handlungspläne erstellt. Danach erfolgt die eigentliche Analyse mit möglichen Maßnahmen und einer Berechnung der Einsparpotentiale. Darauf aufbauend starten Projekte, mit denen langfristig der Energieverbrauch reduziert werden kann. Im Berliner OSRAM-Werk konnten so bereits rund 816.000 Euro eingespart werden. Ein veritabler Erfolg, den das Team nun konsequent weiterverfolgt.

Optimierungsmöglichkeiten, insbesondere an den Druckluftanlagen, sowie die verstärkte Nutzung von Blockheizkraftwerken zur Kraft-Wärmenutzung werden aktuell an verschiedenen Standorten in Europa und Asien untersucht und bilden die Hauptsäulen der Einsparpotentiale. Parallel werden Kommunikationswege etabliert, um den Austausch von Daten oder auch Best-Practice-Beispielen zu institutionalisieren. Wichtig für den nachhaltigen Erfolg ist insbesondere, dass die bisher lokal umgesetzten Lösungen zukünftig allen OSRAM-Werken zur Verfügung stehen. Nur durch Vernetzung des technischen Know-hows kann „EE Push“ nachhaltige Erfolge erzielen.

Wie stark der Gedanke der Nachhaltigkeit innerhalb von OSRAM verankert ist, zeigt der rasche Fortschritt bei der Einführung des Energiemanagementsystems nach ISO 50001. Anfangs für den deutschen Raum geplant, sollen die Grundlagen der Norm auch auf internationale Werke ausgeweitet werden. Nicht zuletzt zeigt dies den besonderen Stellenwert, den Energieeffizienz in der gesamten Produktionskette einnimmt.

© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline