Umweltdaten

Die nachfolgenden Kennzahlen umfassen alle Standorte, an denen festgelegte Schwellenwerte bei Parametern wie Energiebedarf, Abfallaufkommen oder Wasserverbrauch überschritten werden. Die folgenden Angaben sind vergleichbar dargestellt.

Energiebilanz
In den vergangenen Jahren konnten wir den  Energieverbrauch unserer Standorte senken. Es ist und bleibt ein wichtiges Ziel für alle unsere Standorte, durch Reduzieren des Energieverbrauchs die Umwelt zu schützen - das schont das Klima, spart Ressourcen und ist ökonomisch sinnvoll.

Energieverbrauch
Geschäftsjahr Primärenergie Elektrizität
2012/13 4.461.486 GJ 2.952.985 GJ
2013/14 4.226.300 GJ 2.887.563 GJ
2014/15 3.649.000 GJ 2.588.867 GJ

 

CO2-Emissionen

Es gibt eine direkte Korrelation zwischen der Reduktion des Energieverbrauchs und CO2-Emissionen. Hier werden die von unserer Produktion verursachten Gesamtemissionen dargestellt. Eingeschlossen sind die CO2-Emissionen unserer Produktionsstandorte, die sich aus der Verbrennung fossiler Energiequellen ergeben, sowie die Emissionen, die indirekt vom Verbrauch elektrischer Energie verursacht werden. Dieses CO2 wird von den Kraftwerken emittiert.

CO2-Emissionen
Geschäftsjahr Primärenergie Elektrizität
2012/13 247.597 t 399.101 t
2013/14 233.891 t 386.271 t
2014/15 203.559 t 369.019 t

 

Wasserverbrauch

In der Leuchtmittelproduktion wird Wasser hauptsächlich zur Kühlung verwendet und somit kaum verschmutzt. Dennoch ist uns ein verantwortungsbewusster und sparsamer Umgang mit Wasser sehr wichtig. Wir achten darauf, dass verschmutztes Wasser entweder von uns selbst gereinigt oder an lokale Kläranlagen weitergeleitet wird. Darüber hinaus haben wir das Ziel unseren Wasserverbrauch insgesamt zu senken. Über die letzten Jahre konnten wir einen Rückgang des absoluten Wasserverbrauchs verzeichnen.

Wasserverbrauch
Geschäftsjahr Verbrauch
2012/13 3.955.956 m³
2013/14 3.816.694 m³
2014/15 3.288.299 m³

 

Abfallbilanz

Abfall vermeiden, Abfall recyceln, Abfall entsorgen: diese Abfolge ist ein wichtiger Leitsatz für die Abfallentsorgung in unseren Werken und ist zudem wirtschaftlich sinnvoll. Denn wenn von vorherein kein Abfall produziert wird, entstehen kein Verlust wertvoller Ressourcen und keine Abfallbeseitigungskosten.

Abfallbilanz
Geschäftsjahr Abfall zur Verwertung Abfall zur Entsorgung
2012/13 36.784 t 10.984 t
2013/14 35.689 t 13.195 t
2014/15 30.665 t 11.396 t


Die Erhöhung der entsorgten Abfälle ist auf Veränderungen bei den verwertenden Unternehmen zurückzuführen, sowie auf temporäre Mengenveränderungen der Abfälle im Rahmen von Werksschließungen und Verlagerungen.

© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline