Licht Test 2015: OSRAM unterstützt die deutschlandweite Aktion als offizieller Lichtpartner

Licht-Test 2015: OSRAM offizieller Partner
30.09.2015
Anwendungsgebiet:  Automotive
Technologie:  keine spezielle
Zielgruppe:  Endverbraucher, Kfz-Werkstätten

Licht-Test 2015: OSRAM erneut offizieller Licht-Partner

Der Licht-Test 2015 findet dieses Jahr bereits zum 59. Mal statt. OSRAM unterstützt seit mehreren Jahren in Folge die jährliche Aktion. Während der Aktionszeit vom 1. bis 31. Oktober 2015 können Autofahrer in rund 40.000 deutschlandweit teilnehmenden Kfz-Meisterbetrieben ihre Lichtanlage kostenlos überprüfen lassen.

OSRAM: exklusiver Partner und Förderer

Der Licht-Test 2015 wird vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht unter der Schirmherrschaft von Verkehrsminister Alexander Dobrindt organisiert. 

Als exklusiver Partner und Förderer des Licht-Tests unterstützt OSRAM, weltweiter Marktführer in der Fahrzeugbeleuchtung, die Werkstätten wieder mit einem praktischen Licht-Test-Paket. Davon profitieren die beteiligten Kfz-Betriebe. Sie können die speziellen Licht-Test-Aktionspakete im Großhandel kaufen und haben damit die gängigsten Lampentypen in Markenqualität sowie ein passendes OSRAM Nostalgie-Metallschild vorrätig.  Die Pakete können bis Ende Oktober 2015 bei OSRAM bestellt werden.

Das Licht-Test-Aktionspaket von OSRAM besteht dieses Jahr aus:

  • 20 x OSRAM ORIGINAL H7 64210
  • 10 x OSRAM ORIGINAL H4 64193
  • 1 x OSRAM Nostalgie-Metallschild

Exklusives Gewinnspiel

Alle am Licht-Test teilnehmenden Autofahrer haben die Möglichkeit, an einem exklusiven Gewinnspiel teilzunehmen. Auf den Gewinner wartet ein Renaut Captur im Wert von 23.400 Euro. Der Gewinner wird im November informiert. Das Gewinnspiel soll als besonderer Anreiz für Autofahrer dienen, ihre Beleuchtung auf Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen.

Ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit

Der Licht-Test ist ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit. Denn falsch eingestellte oder nur teilweise funktionstüchtige Scheinwerfer können im schlimmsten Fall Unfälle verursachen. Laut dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) sterben über ein Drittel aller Verkehrsopfer in der Dunkelheit. Daher sollten Autofahrer nicht nur auf die Qualität ihrer Fahrzeugbeleuchtung achten, sondern sie auch regelmäßig vom Fachmann überprüfen lassen.

Der jährliche Licht-Test beweist es immer wieder: Bei über einem Drittel der überprüften Lichtanlagen weist die Lichtanlage Mängel auf.

Funktionsfähige Fahrzeugbeleuchtung ist eine Grundvoraussetzung für die Sicherheit im Straßenverkehr. Aber auch die Blendung des Gegenverkehrs durch falsch eingestellte Scheinwerfer und die Eigenblendung, etwa bei Nebelfahrten, erhöhen das Unfallrisiko. Dies lässt sich durch eine korrekte Scheinwerfereinstellung vermeiden. Die Statistik des letzten Licht-Tests zeigt ernüchternd: über ein Drittel der geprüften Fahrzeuge waren mit mangelhaften Lichtanlangen unterwegs.

Bei der im Oktober 2014 durchgeführten Aktion fielen 32,9 % der geprüften Autos mit Fehlern in der Beleuchtung auf. Bei rund 10 % der Fahrzeuge war mindestens ein Scheinwerfer zu hoch eingestellt, und bei rund 8 % zu tief. Besonders gravierend: bei 0,30 % der getesteten Autos waren beide Hauptscheinwerfer komplett ausgefallen!

Was wird überprüft?

Die StVZO gibt genau vor, was im Rahmen des Licht-Tests zu überprüfen ist. Folgende acht Beleuchtungspunkte am Fahrzeug werden in Bezug auf Grundfunktion und Einstellung in den Prüfstellen kontrolliert:

1. Fern- und Abblendlicht
2. Nebel-, Such-und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer
3. Begrenzungs-und Parkleuchten
4. Bremslichter
5. Schlusslichter
6. Warnblinkanlage
7. Fahrtrichtungsanzeiger
8. Nebelschlussleuchte

© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline