Die neue Generation der XBO-Kinoprojektionslampen: Günther Feuereisen im Interview

Günther Feuereisen, Produktmanager XBO bei OSRAM
02.07.2015
Anwendungsgebiet:  Projektionssysteme
Technologie:  HID
Zielgruppe:  Allgemeine Öffentlichkeit

Die neue Generation der XBO-Kinoprojektionslampen: Günther Feuereisen im Interview

Seit sechs Jahrzehnten sind Xenonlampen das Herzstück der Filmindustrie und setzen Filmstars auf Kinoleinwänden rund um den Globus in Szene. Die Wahrscheinlichkeit ist dabei sehr hoch, dass das Bild mit Hilfe einer XBO-Lampe von OSRAM auf die Leinwand projiziert wird, denn zirka jede dritte Kinoleinwand wird heute mit OSRAM-Technologie beleuchtet. Nun präsentiert OSRAM eine neue Generation der XBO-Kinoprojektionslampen. Sie verspricht eine längere Lebensdauer sowie stabilere Lichtausbeute. Günther Feuereisen, Produktmanager XBO bei OSRAM, erklärt in einem Interview mit dem Magazin Filmecho/Filmwoche die Vorteile der überarbeiteten Produktfamilie.

Mit welchem Ziel haben Sie das bestehende XBO-Portfolio überarbeitet?
Beim Projektionslicht geht es vor allem um lange Lebensdauer, hohe, kaum absinkende Lichtausbeute über die gesamte Lebensdauer sowie günstige Kosten bei hoher Leistung. Diese Faktoren versuchen wir ständig zu optimieren.

Was wurde an der jüngsten Generation der XBO-Lampen verbessert?
Wir haben die Performance verbessert, die Lebensdauer um bis zu 30 Prozent verlängert und eine stabilere Lichtausbeute erarbeitet. Wir möchten die Alterungslinie so flach wie möglich halten. Heute erzielen wir einen maximalen Lichtverlust von max. 50 Prozent über die Lebensdauer. Unser Ziel ist es, auf einen durchschnittlichen Wert von 20-30 Prozent zu kommen. Für die häufig eingesetzte Lampe in Barco-Projektoren, die 4.000 Watt XBO/DHP, wird jetzt eine Betriebsdauer von 1.300 Stunden gegenüber 1.100 Stunden angegeben. Die 3.000 Watt XBO/DHP erreicht nun 1.700 statt bisher 1.500 Stunden. Das Projektionslampen-Portfolio von OSRAM reicht derzeit von 1.200 Watt für kleine Distanzen und Leinwände bis zu lichtstarken Lampe von 6.500 Watt, die für große Säle und Leinwände benötigt werden.

Wie haben Sie das geschafft? Verraten Sie uns die veränderte Lampenrezeptur?
Durch eine spezielle Behandlung der Elektroden kann die Lebensdauer der Lampen verlängert werden. Eine Keramikbeschichtung der Anode sorgt über die damit vergrößerte Oberflächenstruktur für einen stärkeren Wärmeabbau und verringert so die Schwärzung, die durch verdampfendes Wolfram entsteht. Dadurch verringert sich der Lichtverlust über die Lebensdauer. Durch eine spezielle Behandlung des Kathodenmaterials wird der Lichtbogen über die gesamte Lebensdauer stabil gehalten, was auch wesentlich zu einer verlängerten Lebensdauer beiträgt.

Nun kündigt sich das Ende der Lebensdauer meiner XBO-Lampen an. Wie einfach ist der Austausch der Projektionslampen?
Der Austausch einer XBO-Lampe ist ein sensibler und nicht ungefährlicher Vorgang, der nur von geschulten Kinotechnikern vorgenommen werden sollte. OSRAM bietet dazu Unterstützung. Neben Workshops zum Licht- und Lampeneinsatz bieten wir auch Videos zur Wartung und zum Wechsel der Lampen. Um den Techniker oder Vorführer beim Lampenwechsel vor Verletzungen zu schützen – die Lampen stehen unter Druck – gibt es auch ein Schutzkit mit Schürze, Visier und Spezialhandschuhen, das im Falle eines Falles hilft Verletzungen durch Splitter zu vermeiden.

Hat sich durch die neuen Kinotechnologien die Nachfrage an XBO-Lampen verringert?
Nein, denn auch 4K-Auflösung oder 3D funktioniert nur mit einer XBO-Lampe, die optimal die Leinwand ausleuchtet. Von den internen Marktzahlen OSRAMs lässt sich auch auf den Stand der internationalen Entwicklung bei der Digitalisierung schließen. 90 Prozent der Lampen werden inzwischen für Digitalprojektoren geordert. Dennoch werden wir auch weiterhin Lampen für 35-mm-Projektoren liefern, wie sie etwa bei Festivals in Filmmuseen oder auch in einzelnen Kinos neben der digitalen Projektion genutzt werden.

OSRAM RSS
News-Feeds

CineEurope 2015

OSRAM präsentiert eine neue Generation der XBO-Lampen
© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline