Berlinale 2016: im Gespräch mit Wolfgang Kohlhaase und Volker Schlöndorff

Dr. Rainer Rother, Künstlersicher Direktor der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, im Gespräch mit den beiden Filmschaffenden Wolfgang Kohlhaase (links) und Volker Schlöndorff (rechts).
01.03.2016
Anwendungsgebiet:  kein spezielles
Technologie:  keine spezielle
Zielgruppe:  Allgemeine Öffentlichkeit

Berlinale 2016: im Gespräch mit Wolfgang Kohlhaase und Volker Schlöndorff

Im Rahmen der diesjährigen Berlinale sprachen die beiden Filmschaffenden Wolfgang Kohlhaase und Volker Schlöndorff mit Rainer Rother, dem Leiter der Deutschen Kinemathek über die Entwicklung der Filmbranche vor 50 Jahren. Anlass dazu war die Retrospektive „Deutschland 1966 – Filmische Perspektiven in Ost und West“, die die Deutsche Kinemathek in Kooperation mit OSRAM zeigte.

Volker Schlöndorff und Wolfgang Kohlhaase sprachen hier über ihre persönlichen Erfahrungen im ereignisreichen Jahr 1966. "Als einer der führenden Lichthersteller in der Film- und Kinobeleuchtung ist es uns eine Freude, über diese Veranstaltung mit Filmschaffenden ins Gespräch zu kommen", erläutert Hans-Joachim Schwabe, CEO Specialty Lighting bei Osram. "So vertiefen wir unsere langjährigen Beziehungen und erfahren aus erster Hand, welche Anforderungen die Beleuchtung bei den Dreharbeiten heute erfüllen soll."

XBO-Lampen von OSRAM bringen weltweit Licht auf die Kinoleinwände

Seit mehr als sechs Jahrzehnten sind XBO-Lampen von OSRAM das Herzstück der Filmindustrie und setzen Filmstars auf Kinoleinwänden rund um den Globus in Szene. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Kinobesuch das Bild mit einer XBO-Lampe von OSRAM auf die Leinwand projiziert wird, ist sehr hoch, denn durchschnittlich jede dritte Kinoleinwand wird heute mit der Technologie von OSRAM beleuchtet. 1983 erhielt die Xenon-Kurzbogenlampe sogar einen Oscar. 

OSRAM RSS
News-Feeds

© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline