Inspiriert von Technologie

14.04.2011 | Fachpresse

OSRAM stellt die neue OLED-Leuchte Airabesc vor und gewinnt red dot award

Alles im Fluss – das ist das Konzept der OLED-Designerleuchte Airabesc, die OSRAM im Rahmen der internationalen Beleuchtungsmesse Euroluce (12. bis 17. April) im neuen Showroom in Mailand vorstellt. Das Design arbeitet konsequent die Vorzüge der OLED-Technologie heraus: Wie die organische Leuchtdiode selbst ist die Leuchte äußerst filigran und organisch-fließend in ihrer Form. Im Raum wirkt sie dadurch zurückgenommen. Trotzdem zieht sie alle Blicke auf sich – zum Beispiel die der Jury des red dot awards 2011, die sie in der Kategorie „Product Design“ mit einem der begehrten Preise ausgezeichnet hat. Ab Juli wird das Produkt im Handel verfügbar sein.

Das Design der Airabesc stammt von Dietmar Fissl vom Designbüro 2do-design. Es stellt das Thema Organik in den Mittelpunkt: Wie vom Wind modelliert („Air“), liegen die Elemente der reduzierten, symmetrischen Aluminiumform in der Luft. Gemeinsam mit den OLED-Experten von OSRAM wurde die Idee weiterentwickelt und erfolgreich umgesetzt. Entscheidende Bestandteile: Die 1,8 Milimeter dünnen, rechteckigen OLED-Panels aus der Orbeos-Serie, sowie Oslon-LED von OSRAM. „Wir haben uns von der Technologie inspirieren lassen“, kommentiert Fissl seinen Entwurf. „Ich wollte ein Design entwickeln, das in dieser Form nur mit OLED umsetzbar ist“. Karsten Heuser, der als General Manager bei OSRAM das Thema OLED vorantreibt, ergänzt: „OLED bietet völlig neue Design-Möglichkeiten. Mit jeder unserer Leuchten zeigen wir eine dieser Optionen auf.“

Trotz der fließenden Leichtigkeit und Harmonie der Strukturen, die an die Arabeske, eine Ballettposition, angelehnt sind, zieht die biomorphe Gestaltung den Betrachter in den Bann. Die Abmessungen der Hängeleuchte liegen bei 81 x 30 x 10 Zentimetern. Sie ist höhenverstellbar und kann dadurch individuell an das jeweilige Raumkonzept angepasst werden.

Optische Harmonie im ganzen Raum

Technisch kamen elf rechteckig-spiegelnd-warmweiße OLED-Panels aus der Orbeos-Serie zum Einsatz. Die extrem dünnen neuen Panels enthalten keine sichtbaren Leiterbahnen und sind damit besonders geeignet für den Einsatz in der Designerleuchte, da sie die filigrane Optik zusätzlich unterstreichen. Das diffuse warmweiße Licht der Orbeos hat einen Farbwiedergabeindex (CRI) von 87 und lässt dadurch angestrahlte Objekte natürlich fließend und in naturgetreuen Farben erscheinen. Zudem kommen sechs kompakte warmweiße Oslon-LED mit einem CRI von 95 zum Einsatz. Durch das Zusammenspiel von OLED und LED ist die Airabesc für stimmungsvolle Akzentbeleuchtung prädestiniert.

ÜBER OSRAM OPTO SEMICONDUCTORS

OSRAM gehört zum Sektor Industry von Siemens und ist einer der beiden führenden Lichthersteller der Welt. Die Tochtergesellschaft OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg, Deutschland, bietet ihren Kunden Lösungen in den Bereichen Beleuchtung, Sensorik und Visualisierung, die auf Halbleitertechnologie basieren. Die Fertigung von OSRAM Opto Semiconductors befindet sich in Regensburg (Deutschland) sowie Penang (Malaysia), der Firmensitz der Nordamerika-Zentrale in Sunnyvale (USA) sowie das Asien Headquarter in Hongkong. OSRAM Opto Semiconductors verfügt zudem über eine weltweite Vertriebspräsenz. Mehr Informationen unter www.osram-os.com.

Presse-kontakt

Christian Bölling

c.boelling@osram.comT: +49 89 6213-2597
F: +49 89 6213-3629
© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline