Osram bietet ersten Nachrüst-Vollscheinwerfer an

LEDriving Xenarc
Der erste Nachrüst-Vollscheinwerfer von Osram für den Audi A4 kombiniert Xenon- und LED-Technologie.
Quelle: Osram
31.08.2015 | Fachpresse

Das LEDriving Xenarc Headlight für den Audi A4 kombiniert Xenon- und LED-Technologie

Mit dem LEDriving Xenarc Scheinwerfer entwickelt und produziert Osram erstmals einen Nachrüst-Vollscheinwerfer. Die Frontbeleuchtung für den Audi A4 ist mit einer Kombination aus Xenon- und LED-Technologie ausgestattet. Als bisher einziger Hersteller bietet Osram die Möglichkeit, legal auf Xenonlicht nachzurüsten ohne dabei kostenintensive Umbaumaßnahmen vornehmen zu müssen.

LEDriving Xenarc mit Fernlicht
Der LEDriving Xenarc Scheinwerfer von Osram verleiht dem Audi A4 B7 (2004–2008) einen jungen und unverwechselbaren Look.
Quelle: Osram

LEDriving Xenarc eignet sich für den Audi A4 B7 mit Baujahr 2004 bis 2008. Die Lichtleistung des neuen LEDriving Xenarc Scheinwerfers ist deutlich höher als bei dem Halogen-Scheinwerfer in Erstausrüstung: Im Gegensatz zu Standard-Halogenlampen bringt die moderne Xenarc-Technologie von OSRAM bis zu 110 Prozent mehr Licht auf die Straße und sorgt so für eine bessere Wahrnehmung und Sicht. Der Lichtstrahl des Nachrüst-Vollschweinwerfers ist dabei bis zu 60 Meter länger und verfügt über bis zu 40 Prozent weißeres Licht, das gleichmäßiger und energieeffizienter als das der Standard-Halogen-Scheinwerfer ist. Zusätzlich zu diesen Features verfügt der Xenarc-Scheinwerfer über eine Tagfahrlichtfunktion auf LED-Basis.

„Ob Night Breaker oder Silverstar Osram steht schon lange für Nachrüst-Produkte, die Autolicht leistungsfähiger machen“, erläutert Hans-Joachim Schwabe, CEO Specialty Lighting bei OSRAM. „Mit der unkomplizierten Xenon-Umrüstung eröffnen wir eine völlig neue Produktkategorie.“

Mit kompakten Maßen von 53 x 51 x 19 cm (L x B x H) können die Halogen-Scheinwerfer des Audi A4 Typ B7 der Baujahre 2004 bis 2008 problemlos mit den neuen Xenon-Nachrüstscheinwerfer von Osram umgerüstet werden – und das ganz ohne großen Aufwand: Der Einbau einer automatischen Leuchtweitenregulierung sowie einer Scheinwerferreinigungsanlage ist nicht notwendig, da die neuen Vollscheinwerfer mit der Xenonlampe D8 mit 25-Watt geliefert werden, für die beides nicht vorgeschrieben ist. Die LEDriving Xenarc Scheinwerfer sind ab sofort im Handel erhältlich. Die Garantie beträgt zwei Jahre.

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten – einschließlich Lampen, Vorschaltgeräten und optischen Halbleitern wie lichtemittierenden Dioden (LED) – über Leuchten und Licht-Management-Systeme bis hin zu Beleuchtungslösungen ab. OSRAM beschäftigt weltweit rund 34.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von über 5,1 Milliarden Euro (jeweils zum 30. September). Im Fokus der Geschäftsaktivitäten steht seit über 100 Jahren das Thema Licht und damit Lebensqualität. Das Unternehmen wurde am 8. Juli 2013 an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de

Haftungsausschlusserklärung

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen – also Aussagen über Vorgänge, die in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit, liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind erkennbar durch Formulierungen wie "erwarten", "wollen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen", "werden", "vorhersagen" oder ähnliche Begriffe. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des OSRAM Managements. Sie unterliegen daher einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereichs von OSRAM liegen, beeinflusst die Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse von OSRAM. Diese Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Leistungen von OSRAM wesentlich von den Angaben zu Ergebnissen, Erfolgen oder Leistungen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegeben oder aufgrund früherer Trends erwartet werden. Diese Faktoren beinhalten insbesondere Angelegenheiten, die im Risiko- und Chancenbericht des Geschäftsberichts des OSRAM Licht-Konzerns beschrieben sind, sich aber nicht auf solche beschränken. Sollten sich eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollte es sich erweisen, dass die zugrunde liegenden Annahmen nicht korrekt waren, können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von OSRAM wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die in der zukunftsgerichteten Aussage als erwartete, antizipierte, beabsichtigte, geplante, geglaubte, angestrebte, geschätzte oder projizierte Ergebnisse, Leistungen und Erfolge genannt worden sind. OSRAM übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen über gesetzliche Anforderungen hinaus zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Aufgrund von Rundungen ist es möglich, dass sich einzelne Zahlen in diesem und anderen Berichten nicht genau zur angegebenen Summe aufaddieren und dass dargestellte Prozentangaben nicht genau die absoluten Werte widerspiegeln, auf die sie sich beziehen.

Presse-kontakt

Nadine Schian

n.schian@osram.comT: +49 89 6213-3769
F: +49 89 6213-2085

OSRAM RSS
Presse-Feeds

© 2016, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline