Genau wie Ihr Lieblingsteam kann auch Ihre Fahrzeug-
beleuchtung Sie mal im Stich lassen.

Prüfen und wechseln

Lassen Sie sich von einem ausgebrannten Scheinwerfer nicht den Spaß am Fahren verderben. Viele Fahrer ersetzen einen Scheinwerfer immer erst dann, wenn dieser vollständig ausgefallen ist. Meistens nimmt die Helligkeit des Lichts aber bereits viel früher ab. Infolgedessen verringert sich das Sehfeld und dadurch schränkt sich auch die Klarheit der Sicht ein.

Was passiert, wenn Scheinwerfer altern?

Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Lichter

In vielen Ländern haben Autofahrer die Möglichkeit, ihre Scheinwerfer kostenlos testen zu lassen, beispielsweise bei den jährlichen Lichttest-Wochen im Oktober in Deutschland. So stellen Sie sicher, dass Ihre Lichter einwandfrei funktionieren.

Es gibt aber auch ein paar einfache Tests und Tricks, die Sie zu Hause durchführen können, damit Ihre Lampen ordnungsgemäß funktionieren:

• Ihre Scheinwerfer werden mit der Zeit dunkler. Reinigen und polieren Sie die Linsen daher regelmäßig – insbesondere, bevor Sie einen Test durchführen.

• Überprüfen Sie regelmäßig jedes Licht in Ihrem Auto, einschließlich Warn- und Kontrollleuchten und die Innenbeleuchtung. Lassen Sie eine andere Person Ihre Lichter von außen überprüfen, während sie leuchten - insbesondere Ihre Bremslichter.

• Wenn Sie vor einer Wand parken und die Beleuchtung einschalten, bekommen Sie eine gute Vorstellung davon, wie gut Ihre Lampen funktionieren.

Testen Sie das OSRAM Automotive Lighting Portfolio

Mit OSRAM bringen Sie intensives Licht in die dunkelsten Winkel der Welt.

Produktkatalog Lampenfinder

Haben Sie Ihre Lampen überprüft?

Dann sollten Sie das nicht vergessen: