Packaging Design von OSRAM Automotive überzeugt beim iF Design Award

14.03.2018 | Awards

Das neue Packaging Design der Produkte von OSRAM Automotive hat die Juroren eines der renommiertesten internationalen Designwettbewerbe überzeugt: Am 9. März wurde es in München mit dem iF Design Award ausgezeichnet. Eine 63-köpfige, unabhängige, internationale Expertenjury bewertete in diesem Jahr rund 6.400 Einreichungen aus 54 Ländern.

Das Produktportfolio

Die zentrale Herausforderung beim Relaunch bestand darin, eine klare Segmentierung des Produktportfolios zu erzielen, die Endkunden bei ihrer Kaufentscheidung leitet: Einfache Farbkodierungen sowie einprägsame Icons machen die Produkte leicht voneinander unterscheidbar: Grün kennzeichnet Produkte, die im Hinblick auf eine lange Lebensdauer und Umweltfreundlichkeit entwickelt werden, Blau steht für höchste ästhetische Ansprüche, Schwarz für innovative Produkte. Ein rotes Packaging hingegen weist auf High-end-Produkte hin, die höchsten Leistungserwartungen gerecht werden.

Teil des Relaunchs ist auch die OSRAM Duo Box mit einer innovativen Öffnungs- und Haltertechnik. Dadurch kann das Produkt stehend und hängend präsentiert werden, ist leicht zu öffnen und enthält eine Universallampenfassung, die für jede der insgesamt zwölf unterschiedlichen Lampentypen passt. Durch eine kreisförmige Aussparung an der Vorderseite sowie eine silberne Folierung werden die Produkte hochwertig präsentiert.

Verantwortlich für das Design ist die Peter Schmidt Group, die Osram standortübergreifend bei Projekten des Brand Managements begleitet. „Packaging Design ist ein entscheidendes Mittel der Markenkommunikation am Point of Sale. Es bringt Markenwerte auf den Punkt und leistet Orientierung im Kaufprozess. Mit dem Relaunch der OSRAM Automotive Produkte zeigen wir, wie dies erfolgreich gelingt“, so Sven Franke, der als Design Director das Projekt auf Agenturseite begleitete.