Automotive
 

Flexible OLEDS in der Fahrzeugbeleuchtung

OLED-Rücklicht

Die OLED-Technik eröffnet völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für Lichtquellen, die gerade im Automobilbereich auf starkes Kundeninteresse treffen. OLEDs sind flache Lichtquellen, die homogener leuchten und einzeln stufenlos gedimmt werden können.

Rapide Fortschritte in der OLED-Technologie

Eine weitere faszinierende Eigenschaft dieser Technologie ist Biegsamkeit. Abgesehen von der Möglichkeit, konkave und konvexe Biegungen können OLEDs auch Einschnitte im Leuchtbereich aufweisen. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts R2D2 wurden flexible OLEDs und damit die nächste Innovation in dieser Technologie erforscht. Neuartige flexible OLED von Osram wurden durch Projektpartner Hella in dreidimensionale Module geformt und entsprechend dem von Audi entworfenen Design in Rückleuchten integriert.

Da die flexiblen OLEDs aus drei einzeln regelbaren und dimmbaren Segmenten bestehen, benötigen sie keinerlei zusätzliche Reflektoren, Lichtleiter oder Optiken, um aus allen Betrachtungswinkeln gut erkennbar zu sein. Der vorgestellte Rückleuchten-Demonstrator von OSRAM besteht aus Edelstahl als robustem, für den Automobilbau geeignetem Trägermaterial.

Bereits heute erfüllt das von den flexiblen OLEDs emittierte Licht die relevanten UNECE-Standards für Lichtstärke und Emissionsfarben hinterer Positionsleuchten. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts kommen bereits erste seriengefertigte Automobile mit ultraflachen, aber starren glasbasierten OLEDs auf den Markt, und in wenigen Jahren dürften flexible OLEDs ebenfalls serienreif sein.

OSRAM und das R2D2-Projekt

Als angesehener Hersteller von OLED-Leuchtmitteln ist OSRAM unmittelbar an diesem Projekt beteiligt und unterstützt die zügige und zugleich umfassende Auswertung der Projektergebnisse. Der oben erwähnte Rücklicht-Demonstrator mit flexiblen OLEDs entstand im Rahmen dieses Forschungsprojekts.

R2D2 verhilft der organischen Leuchtdiode für Beleuchtungsanwendungen zu einer höheren Bekanntheit in der allgemeinen Öffentlichkeit und führt zu einem technologischen Fortschritt, der sich wirtschaftlich in einem bedeutenden Wettbewerbsvorteil für deutsche Unternehmen niederschlägt.

Die Vorteile von Rücklichtern mit flexiblen OLEDs auf einen Blick:

  • 2,5-dimensionale OLED-Lichtquelle
  • Mehrere Segmente einzelnen dimmbar
  • Konvexes und konkave Biegen möglich
  • Freie Formgestaltung eröffnet neue Möglichkeiten
  • Hohe Homogenität ohne komplizierte Lichtmanagement-Lösungen

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: OSRAM stellt flexible OLEDS für die Fahrzeugbeleuchtung vor OLED-Rücklichter für den BMW M4 GTS
Demonstrator für flexible OLED

Demonstrator mit flexiblen OLEDs

Automotive-Tools

Entdecken Sie die interaktiven OSRAM-Tools!

Weitere Informationen