Human Centric Lighting

“Beleuchtung, die speziell entwickelt wurde, um eine positive physiologische und/oder psychologische Wirkung auf den Menschen zu erzielen.“

Licht als Quelle für Lebensqualität

Zirkadiane Beleuchtung

Licht wirkt vielfältig und immer – visuell, emotional und biologisch.

Human Centric Lighting (HCL) unterstützt zielgerichtet und langfristig die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Menschen durch ganzheitliche Planung und Umsetzung der visuellen, emotionalen und insbesondere der biologischen Wirkungen von Licht.

Der Mensch mit seinen Anforderungen an den Lebens-, Freizeit- und Arbeitsraum wird konsequent in den Mittelpunkt der Lösung gestellt. Die interdisziplinäre Balance zwischen den Parametern von künstlicher Beleuchtung, natürlichem Tageslicht, Architektur, und Technologie schafft so dass das richtige Licht zur richtigen Zeit für die jeweilige Nutzung.

"Dynamisches Tageslicht unterstützt Menschen in allen Bereichen."

Ein Interview mit Andreas Wojtysiak, OSRAM Innovation, und den OSRAM Produktmanagern Nicolai Heber sowie Peter Bach

Bei der biologischen Wirkung von Licht geht es vornehmlich darum, dass man Steuerungsphänomene ausnutzt, die Licht auf unsere Körperfunktionen ausübt. Dazu gehören die Tag-Nacht-Steuerung oder aktivierende Effekte auf das zentrale Nervensystem. Unsere biologischen Funktionen und Prozesse sind evolutionsbedingt stark geprägt durch unsere Wurzeln in Zentralafrika – also von einem Rhythmus mit 12 Stunden Tag und 12 Stunden Nacht. Unser biologisches System, also unsere innere Uhr, hat sich nur teilweise an das Leben in unseren Breitengraden mit verschiedenen Tageslängen zwischen Sommer und Winter angepasst.

Lesen Sie hier das vollständige Interview

Grundlagen und wissenschaftlicher Hintergrund