OSRAM STELLT DEN CLOUD-SERVERBETRIEB VON LIGHTIFY ZUM 31. AUGUST 2021 EIN

lightify product, services and platform overview

Wie seit März 2020 kommuniziert, werden wir schweren Herzens den Betrieb der LIGHTIFY Plattform nach fast sieben Jahren zum 31. August 2021 einstellen.

Das müssen Sie jetzt wissen:

Am 31. August 2021 wird OSRAM den Serverbetrieb und Support für LIGHTIFY einstellen. Ab diesem Zeitpunkt wird die Steuerung des Systems von Unterwegs, mit Hilfe von Sprachassistenten oder durch externe Apps nicht mehr möglich sein. Auch eine Kompatibilität zu möglichen neuen Versionen der Betriebssysteme von iOS und Android kann dann nicht mehr gewährleistet werden. Von zu Hause aus bleibt die Bedienung über die LIGHTIFY App unverändert, wenn App und Gate auf dem neuesten Stand sind.

Eine Übersicht über die betroffenen Funktionen finden Sie hier.

Das müssen Sie vor dem 31. August 2021 tun:
Am 31. August 2021 schalten wir zwar den Cloudserver, aber nicht das Licht aus - Ihr LIGHTIFY-System behält seine Funktionalität, aber nur in Ihrem Heim-WLAN.

Damit das reibungslos funktioniert, müssen Sie zwei Dinge tun:
1. Laden Sie die aktuellste Lightify App Version herunter (> 2.1.0)
2. Spielen Sie das aktuellste Update auf Ihr Gateway (WLAN Chip >1.8.3.0)

Sollten Sie noch ein altes, ungenutztes Gateway im Schrank haben, beachten Sie bitte, dass Sie dieses noch bis Ende August über einen Cloud Account aktualisieren müssen, damit es auch noch nach Abschalten der Cloud funktioniert.

Dies betrifft alle Gateways, die noch nie genutzt worden sind und solche, die in den letzten 4 Jahren nicht aktualisiert wurden. Ganz genau bezieht sich diese Aktualisierungsempfehlung auf Lightify Gateways mit einer WLAN Firmware Version die kleiner ist als 1.1.3.53.

Warum schaltet OSRAM die LIGHTIFY Cloud ab?

Das LIGHTIFY System ist mittlerweile technisch veraltet. So ist die Performance (u.a. Reaktionsgeschwindigkeiten und das Ansteuern der einzelnen Geräte) bei dem in die Jahre gekommenen Gateway deutlich schlechter als bei Alternativen im Markt. Auch der genutzte ZigBee® Standard hat sich in den letzten Jahren (von ZigBee® Light Link und ZigBee® Home Automation hin zu ZigBee® 3.0) weiterentwickelt, so dass eine Kompatibilität mit anderen Smart Home Systemen immer schwieriger wird. Es wären also umfangreiche Investitionen erforderlich, die OSRAM nach dem Rückzug aus dem Endkonsumenten-Geschäft für Allgemeinbeleuchtung im Jahre 2016 nicht mehr tragen kann.

Natürlich werden wir Sie auf unserer Website sowie über unsere aktualisierten FAQs auf dem Laufenden halten.

LIGHTIFY Support

Der LIGHTIFY Support wird zum 30.September 2021 eingestellt.