LIGHTIFY FAQ´s

LIGHTIFY INBETRIEBNAHME

Was Sie benötigen ist ein IOS/Android Tablet-PC, ein Smartphone oder ein iPod Touch (iOS 7 oder höher / Android 4.1 oder höher), einen Internetanschluss und einen WLAN-Router sowie ein LIGHTIFY Starter Kit inklusive Gateway und einer oder mehrerer Lampen oder Leuchten aus dem LIGHTIFY Sortiment. Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, das LIGHTIFY Gateway, LIGHTIFY Lampen sowie LIGHTIFY Leuchten einzeln zu kombinieren und auf bis zu 50 Lichtquellen zu erweitern.

Ja, die technische Voraussetzungen sind wie folgt:

  • Sie benötigen ein IOS 7 (oder höher) / Android 4.1 (oder höher) Tablet PC, Smartphone oder IPod Touch, Internetverbindung und einen WLAN-Router.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie letzte IOS-Version oder Android System-Software verwenden, um Fehlermeldungen zu vermeiden.

  • LIGHTIFY nutzt ZigBee, welches eine ähnliche Funkfrequenz wie WLAN hat. Das heißt, die Funkwellen durchdringen die Wände Ihres Zuhauses. Abhängig vom Baumaterial könnte das Signal in gewissen Bereichen beeinträchtigt werden. Das Signal kann jedoch keine Oberflächen, die aus elektrisch leitfähigen Materialien bestehen, durchdringen.

Während der ersten Inbetriebnahme des Systems werden folgende Schritte ausgeführt:

  • Erstellen eines LIGHTIFY Benutzerkontos
  • Eindeutiges verbinden des LIGHTIFY Gateways zum Benutzerkonto
  • Verbinden des LIGHTIFY Gateways zum WLAN-Netz (Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das gleiche WLAN- Netz für Ihr Smartphone / Tablet wie auch für das LIGHTIFY Gateway verwenden, sobald Sie das System in Betrieb nehmen)

Hierbei wird eine sichere Verbindung von LIGHTIFY Lampen und Leuchten zum Gateway hergestellt. Der Vorgang läuft gänzlich drahtlos ab, so dass keine Kabelverbindung von Ihrem WLAN zuhause benötigt wird. Die drahtlosen Verbindungen werden verschlüsselt, um Missbrauch zu verhindern.

Kann man das Gateway zurücksetzen?

Ja, sofern das LIGHTIFY System in Betrieb und das Gateway „online“ ist, wählen Sie bitte in der App unter „Settings“ den Punkt „System Reset“. Dadurch werden die Verbindungen zwischen Benutzerkonto, Lampen/Leuchten und dem Gateway gelöscht. Danach können Sie das System neu aufsetzen und so z.B. das WLAN-Netz wechseln.

Wie setzt man das Gateway zurück, wenn es “offline” ist oder das System nicht funktioniert?

Drücken Sie bitte den kleinen weißen Taster auf der Geräteunterseite für etwa 5 Sekunden, bis die Indikatorlampe des Gateways die Farbe wechselt bzw. anfängt zu blinken. Dadurch wird das Gateway auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt.

Zusätzlich bitten wir Sie eine kurze Nachricht mit der E-Mail-Adresse, unter der Sie das System registriert haben, an lightify@osram.com zu senden. Dann löschen wir für Sie die Verbindung von der LIGHTIFY Cloud zu Ihrem Gateway, danach kann das System wieder neu initialisiert werden.

Bitte laden Sie die LIGHTIFY App auf das zu benutzende Gerät herunter. Dannach brauchen Sie sich nur noch mit Ihrer email Adresse und dem Passwort, das Sie vergeben haben, einloggen. Eine erneute Registrierung über „get startet“ ist nicht notwendig.

Sie können das System von jedem Tablet oder SmartPhone, auf dem die LIGHTIFY App installiert ist, steuern nachdem Sie Ihre Zugangsdaten einmal eingegeben haben. Dabei können maximal fünf Nutzer zum gleichen Zeitpunkt auf ein LIGHTIFY System zugreifen.

Die App gibt es für iOS 7.x und iOS 8.x sowie für Andriod ab 4.1.x.

Hinweis: Sie finden die LIGHTIFY App für iPads im Apple Store, wenn Sie als Suchkriterium „für iPhone“ angeben.

Starten Sie in der App im Menüpunkt „Lights“ durch Drücken des „+“ oben rechts die Suche nach neuen Lampen und Leuchten.

Hinweis: Nachdem neue Lampen eingeschaltet werden, sind diese nur in einem zeitlich begrenztem Rahmen bereit sich in das Netzwerk aufnehmen zu lassen. Dieser Zeitrahmen kann durch kurzes Aus-/Einschalten der Lampe/Leuchte erneuert werden.

Das LIGHTIFY System ist als Online-System konzipiert und das System benötigt die Verbindung über das Internet zur LIGHTIFY Cloud, um den kompletten Funktionsumfang, wie z.B. den Zugriff von unterwegs zur Verfügung stellen zu können. Im Detail ist der Zugang zum Internet während der Installation und der Konfiguration von Szenen oder Gruppen zwingend erforderlich. Die Steuerung der Lampen und Leuchten wird ab der App Version 1.0.3b11 auch offline unterstützt, auch wenn Ihr Heim-WLAN-Netzwerk einmal nicht mehr mit dem Internet verbunden ist.

LIGHTIFY BEDIENUNG

Sie können ganz einfach bis zu 50 Lampen oder Leuchten in das LIGHTIFY System einbinden. Um neue Lampen einzubinden drücken Sie einfach „+“ rechts oben auf dem „Lights“ Bildschirm und folgen den Anweisungen der App. Anschließend schalten Sie Ihre neuen Lampen wieder aus und ein, um den Installationsprozess abzuschließen.

Ja, das ist möglich. LIGHTIFY kann bis zu 50 Lichtquellen in Ihr System integrieren und drahtlos steuern. Um neue Lampen einzubinden drücken Sie einfach „+“ rechts oben auf dem „Lights“ Bildschirm und folgen den Anweisungen der App. Anschließend schalten Sie Ihre neuen Lampen wieder aus und ein, um den Installationsprozess abzuschließen.

Mit den LIGHTIFY App-und Firmware Updates garantieren wir einen reibungslosen Ablauf aller technischen Verbindungen und verbessern zusätzlich die Bedienbarkeit. Auch bieten wir durch Updates neue Funktionen und Features an, da wir stets das LIGHTIFY System weiterentwickeln und verbessern möchten.

Ein neues Firmware Update installieren

Bitte überprüfen Sie vorab, dass Ihr Gateway eingesteckt, mit dem Internet verbunden ist und grün leuchtet. Über die LIGHTIFY App unter Einstellungen >> System Update können Sie die neue Firmware kostenlos beziehen. Bitte aktualisieren Sie immer zuerst das LIGHTIFY Gateway, bevor Sie Firmware für Ihre Lampen und Leuchten installieren.

Bitte gehen Sie wie folgt vor, um das LIGHTIFY Gateway zu aktualisieren:

  • Installation des Soc1 Update (Falls angeboten)
  • Installation des Soc2 Update (Falls angeboten)

Nach der erfolgreichen Aktualisierung des Gateways können Sie dieses einmal für 5 Sekunden aus-und anschließend wieder einstecken.

Bitte gehen Sie wie folgt vor, um Firmware für LIGHTIFY Lampen und Leuchten zu aktualisieren:

  • Installation der Produkt Firmware (Entsprechend der eingebundenen Produkte im System)

Ein neues LIGHTIFY App Update installieren

Die Updates für die LIGHTIFY App werden über den Google Play Store für Android Geräte und über den App Store für iOS Geräte angeboten (als App auf Ihrem Gerät). In den jeweiligen Stores werden Updates für die LIGHTIFY App angezeigt und können von dort aus installiert werden.

Ja, bei der Bedienung der LIGHTIFY Komponenten über einen normalen Lichtschalter verhalten sich die Lampen wie eine gewöhnliche LED-Lampe. Nach dem Einschalten über Netz „aus/ein“ starten sie wieder auf 100 % und in warmweiß (2700 Kelvin). Wenn Sie die Lampen über die App ein- und ausschalten starten die Lampen im zuletzt gewählten Modus.

Ja, alle LIGHTIFY Produkte sind per App dimmbar.

Insgesamt können 10 Wake-up Lights pro Woche geplant und ausgeführt werden. Dabei ist das An-und Ausschalten der Lampen bzw. Leuchten als 1 Wake-up Light zu bezeichnen.

Insgesamt kann pro Woche 10 Mal der Vacation Mode geplant und ausgeführt werden. Dabei ist das An-und Ausschalten der Lampen bzw. Leuchten als 1 Vacation Mode zu bezeichnen.

Insgesamt können 10 Timer pro Woche geplant und ausgeführt werden. Dabei ist das An-und Ausschalten der Lampen bzw. Leuchten als 1 Timer zu bezeichnen.

Nach einem Stromausfall, also wenn der Strom wieder an ist, wird die Default-Einstellung wiederhergestellt. Dabei gehen alle LIGHTIFY Lampen oder Leuchten automatisch wieder an. Diese Einstellung ist 100% "an" mit warmweißem Licht, bei der Gardenspot RGB ist die voreingestellte Farbe Violett.

Ja, das ist möglich. Betätigen Sie hierzu einfach Ihre Lichtschalter.

TECHNISCHE STÖRUNGEN

Die wahrscheinlichste Ursache ist, dass Ihr Smart Device ist nicht mit ihrem Heimnetzwerk verbunden ist. Bitte deaktivieren Sie während des Einrichtungsprozesses „mobile Daten“ in den Einstellungen Ihres Gerätes und verbinden Sie sich zu Anfang mit Ihrem Heimnetzwerk. Für den Installationsprozess wird so sichergestellt, dass Ihr Smart Device sich automatisch mit ihrem Heimnetzwerk verbindet, kurz nachdem Sie das WLAN-Passwort eingegeben haben. In diesem Schritt schaltet das Gateway seinen eigenen Accesspoint ab und das Smart Device sollte sich dann mit entsprechendem WLAN-Netzwerk verbinden. Im Anschluss sucht Ihr Smart Device innerhalb Ihres Netzwerks das Gateway.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das gleiche WLAN- Netz für Ihr Smartphone / Tablet wie auch für das LIGHTIFY Gateway verwenden, sobald Sie das System in Betrieb nehmen.

Falls Ihnen nur eine bestimmte Lampe oder Leuchte Sorgen macht, können Sie diese auf die Werkseinstellung zurücksetzen und neu konfigurieren, ohne das ganze System dabei neu installieren zu müssen. Bei Lampen und Leuchten anderer Hersteller, erfragen Sie bitte die nötigen Schritte beim entsprechenden Hersteller.

  • Lampen, Gardenspots, Downlights und das Flex zurücksetzen: Um Lampen (Classic A, CLB 40, PAR16) oder Leuchten (Gardenspot, Flex, Downlight) in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, schalten Sie sie fünfmal hintereinander für 5 Sekunden EIN und 5 Sekunden AUS. Nach erneutem Einschalten blinkt die Lampe einmal kurz zur Bestätigung und sie kann jetzt wieder in das System eingebunden werden.
  • Lampe CL A60 W Clear zurücksetzen: Um die Lampe Classic A60 White Clear in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, schalten Sie sie fünfmal hintereinander für 3 Sekunden EIN und 5 Sekunden AUS. Nach erneutem Einschalten blinkt die Lampe einmal kurz zur Bestätigung und sie kann jetzt wieder in das System eingebunden werden.
  • Leuchten der Surface Light Serie zurücksetzen: Um die Surface Light Leuchten (TW, W38, W28 und W23) in den Auslieferungszustand zurückzusetzen, schalten Sie sie fünfmal hintereinander für 2 Sekunden EIN und 5 Sekunden AUS. Nach erneutem Einschalten blinkt die Lampe einmal kurz zur Bestätigung und sie kann jetzt wieder in das System eingebunden werden.
  • LIGHTIFY Plug zurücksetzen: Um den LIGHTIFY Plug zurückzusetzen, drücken Sie so lange den Knopf am Plug, bis ein klickendes Geräusch ertönt.
  • LIGHTIFY Switch zurücksetzen: Um den LIGHTIFY Switch aus der App zu löschen und diesen zurückzusetzen, können Sie den Anleitungen in der App folgen. Wählen Sie den Switch aus, bestätigen Sie, dass Sie löschen möchten und halten Sie den oberen rechten und den unteren linken Knopf des Switches 3 Sekunden lang gedrückt.

Bitte wähle im App-Menü „Settings“ und den Punkt „System reset“. Dadurch wird das Gateway, die Lampen/Leuchten und die Zuordnung des Gateways zum Benutzerkonto gelöscht. Sofern das Sytsem zu diesem Zeitpunkt in Betrieb und mit dem Internet verbunden ist, muss nichts mehr weiter getan werden und das gesamte System oder einzelne Komponenten können nun neu installiert werden. Bitte verwende dazu Deine bisherigen Anmeldeinformationen und E-Mail in der LIGHTIFY App.

Du hast Deinen Router gewechselt und jetzt Schwierigkeiten die Verbindung zu Deinem Gateway aufzubauen, dann setze bitte folgende Schritte um:

1. Stecke das LIGHTIFY Gateway wieder in die Steckdose damit es mit Strom versorgt wird.

2. Verbinde Dein Handy/Tablet direkt mit dem LIGHTIFY Gateway. Das Gateway WLAN ist nach dem Einstecken für ca. 60sec. sichtbar und wird in der Liste der verfügbaren WLAN´s angezeigt. Nun kannst du dich direkt mit deinem Handy/Tablet mit dem LIGHTIFY Gateway verbinden (SSID und Passwort findest du auf der Rückseite deines Gateway’s.)

3. Sobald du mit dem LIGHTIFY Gateway verbunden bist, kannst du die App wie gewohnt starten.

4. Im letzten Schritt bitte unter dem Menüpunkt „Einstellungen -> Grundeinstellungen -> Verbindung zum Gateway“ den neuen Router eintragen.

KOMPATIBILITÄT - LIGHTIFY UND ANDERE SYSTEME

Grundsätzlich ja. Das LIGHTIFY System kommuniziert basierend auf dem Zigbee LightLink-Standard und ist daher mit anderen Zigbee Light Link-Komponenten kombinierbar. Auch unter voller Einhaltung des Standards können aber manche, über den Standard hinaus gehende Funktionen zwischen Herstellern inkompatibel sein.

Wir entwickeln stetig neue Firmware, die neue Funktionen unterstützt und die LIGHTIFY Produkte auf den neuesten technischen Stand bringt. Diese werden über Updates durch das LIGHTIFY Gateway zur Verfügung gestellt. Das Updaten über Fremdsysteme ist nur dann möglich, wenn der Fremdanbieter die technische Anbindung zulässt und realisiert hat. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Gateway Hersteller.

Philips Hue Kompatibilität:

Mit einem der letzten Updates der Philips Hue Bridge im Dezember 2015 wurde die Einbindung von Lampen und Leuchten der OSRAM LIGHTIFY Serie durch Philips unterbunden. Das bedeutet, dass die Kompatibilität mit LIGHTIFY leider nicht mehr gegeben war und LIGHTIFY Lampen und Leuchten nicht mehr in das Philips Hue System eingebunden werden konnten. Zusätzlich gibt Philips an, dass Tunable White Produkte, also Lampen und Leuchten, die allein in den Weißtönen veränderbar sind, nicht mehr mit dem Hue System kompatibel sind. Dieses Update wurde nun von Philips rückgängig gemacht, so dass weiterhin Lampen anderer Marken mit Philips Hue verwendet werden können. Hue Nutzer haben, laut Philips, bereits ein entsprechendes Update erhalten. Weitere Informationen zu dem Philips Hue System können Sie über die Philips FAQ Seite einholen.

OSRAM LIGHTIFY wünscht ausdrücklich ein System zur Verfügung zu stellen, welches flexibel, sicher und weiterführende Kompatibilitätsmöglichkeiten in der Zukunft bereitstellt. Durch einen Beitritt des Friends of Hue Programm und durch das Akzeptieren der entsprechenden Konditionen, würden wir unsere Ziele nicht weiter unterstützen und diese nicht realisieren können.

Durch die ZigBee-Technologie bietet LIGHTIFY die Möglichkeit, sich mit weiteren Systemen und Smart Home-Produkten zu verbinden.

Wir entwickeln stetig neue Firmware, die neue Funktionen unterstützt und die LIGHTIFY Produkte auf den neuesten technischen Stand bringt. Diese werden über Updates durch das LIGHTIFY Gateway zur Verfügung gestellt. Das Updaten über Fremdsysteme ist nur dann möglich, wenn der Fremdanbieter die technische Anbindung zulässt und realisiert hat. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Gateway Hersteller.

Philips Hue Kompatibilität:

Mit einem der letzten Updates der Philips Hue Bridge im Dezember 2015 wurde die Einbindung von Lampen und Leuchten der OSRAM LIGHTIFY Serie durch Philips unterbunden. Das bedeutet, dass die Kompatibilität mit LIGHTIFY leider nicht mehr gegeben war und LIGHTIFY Lampen und Leuchten nicht mehr in das Philips Hue System eingebunden werden konnten. Zusätzlich gibt Philips an, dass Tunable White Produkte, also Lampen und Leuchten, die allein in den Weißtönen veränderbar sind, nicht mehr mit dem Hue System kompatibel sind. Dieses Update wurde nun von Philips rückgängig gemacht, so dass weiterhin Lampen anderer Marken mit Philips Hue verwendet werden können. Hue Nutzer haben, laut Philips, bereits ein entsprechendes Update erhalten. Weitere Informationen zu dem Philips Hue System können Sie über die Philips FAQ Seite einholen.

OSRAM LIGHTIFY wünscht ausdrücklich ein System zur Verfügung zu stellen, welches flexibel, sicher und weiterführende Kompatibilitätsmöglichkeiten in der Zukunft bereitstellt. Durch einen Beitritt des Friends of Hue Programm und durch das Akzeptieren der entsprechenden Konditionen, würden wir unsere Ziele nicht weiter unterstützen und diese nicht realisieren können.

Zur Produkteinführung von LIGHTIFY Pro werden die LIGHTIFY Home Komponenten integrierbar sein.

MEHR ZU LIGHTIFY PRODUKTEN

Nein, es gibt kein solches Zubehör für das Flex Band. Es ist in Klärung, ob wir in naher Zukunft solche Verbindungsstücke anbieten werden.

Derzeit gibt es keine längere Ausführung des Flex Bandes. Wenn Sie so ein Produkt interessiert, lassen Sie es uns bitte wissen.

Hinweis: Das Anschlusskabel vom Netzteil zum Flexband beträgt 1,75 Meter.

Es können im LIGHTIFY Home System bis zu 50 LIGHTIFY Produkte (Lampen/Leuchten) eingebunden werden. Zum Beispiel können bis zu 50 Flexbänder entsprechend 100 Metern gemeinsam in einem Netz betrieben werden. Allerdings nicht verbunden an einem Stück, sondern mit jeweils eigener Stromversorgung.

Datenblätter, Produktbilder, etc. finden Sie hier

Ja. Die LIGHTIFY Home (REST) Cloud Schnittstellenbeschreibung gibt es für die Regionen Europa und USA, Kanada & Australien.

Für die LIGHTIFY Produkte gilt selbstverständlich die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren.

Bitte wählen Sie im Menü “Settings” den Punkt “About”.

Ja, wir entwickeln das LIGHTIFY System stets weiter und werden auch in Zukunft weitere energieeffiziente Produkte anbieten. Auch die App und ihre Funktionen werden überarbeitet und den neuesten Standards angepasst werden. Mit dem LIGHTIFY Newsletter bleiben Sie stets über alle Neuheiten informiert.

Nein, die App zum Steuern von LIGHTIFY ist kostenlos verfügbar.

Wir bemühen uns täglich um die technische Stabilität wie auch die Sicherheit des LIGHTIFY Systems. Daher planen wir bereits im August diesen Jahres ein Sicherheits-Update für LIGHTIFY. In einer Zeit, die stets im Wandel ist und immer mehr von neuen technischen Innovationen profitiert, wissen wir, dass die Minimierung von neuen technischen Schwachstellen und die Vorsorge wichtige Schritte sind, auch durch unsere Kunden.

Daher hat OSRAM den Test auf Sicherheitslücken, den Mitarbeiter des Security-Spezialisten Rapid7 an LIGHTIFY Produkten vorgenommen haben, unterstützt. Die Ergebnisse aus der Sicherheitsanalyse von Rapid7 wurden von Osram analysiert - das Unternehmen hat daraus eine Risiko-gewichtete Patch-Strategie entwickelt. Die wichtigsten Lücken werden bereits mit dem nächsten Versionsupdate, das für den August geplant ist, beseitigt.

Einige der von Rapid7 hervorgehobenen Sicherheitslücken haben ihren Ursprung im ZigBee-Protokoll, welches nicht von Osram stammt. Wir befinden uns in fortlaufender Abstimmung mit der ZigBee-Allianz bezüglich bekannter und auch neu entdeckter Sicherheitslücken des Protokolls und teilen die Ergebnisse entsprechend.