SELV – Änderung der Norm EN 61347-2-13-2015

Typ: Allgemeine Informationen, Technische Informationen, Produktänderungen, Phase-out

04.09.2017 | Elektronische Vorschaltgeräte

OSRAM Constant-Current-LED-Treiber sind bereits von SELV-äquivalent auf SELV umgestellt

Im Hintergrund der globalen Harmonisierung von Isolationsklassen erfolgt der Übergang von „SELV-äquivalent-“ zu „SELV-“Produkten (engl. Safety Extra Low Voltage). Verglichen mit SELV-äquivalenten Treibern haben SELV-Treiber eine stärkere Isolation.

Die jetzige Norm EN 61347-2-13 läuft am 8. Oktober 2017 aus – ab 9. Oktober 2017 tritt die neue Norm EN 61347-1 in Kraft, die nur SELV-Produkte erlaubt.

OSRAM hat seine SELV-äquivalent-Produkte bereits weitgehends ausgephast und liefert fast ausschließlich SELV-Konstantstrom-LED-Treiber.

Nur zu erwähnen sind:

  • OT 9/200-240/350 wird nicht mehr auf SELV umgestellt, sondern ausgephast und im Rahmen der Übergangsfrist abverkauft.
  • OTe 35/220…240/700 PC, IC Fix: AA4035302DG ist in der SELV-äquivalent-Version noch auf Lager; die Restbestände werden über den Oktober 2017 hinaus im Rahmen der Übergangsfrist abverkauft.
  • Die SELV-Version des OTe 35/220…240/700 PC ist bereits ab Lager verfügbar und kann über IC Fix: AA40530355 bestellt werden.

Für die Umstellung der Constante-Voltage-LED-Treiber erfolgt eine separate Information.

Auf den Seiten 1-3 des Posters finden Sie die auf SELV umgestellten OPTOTRONIC LED-Treiber

Alle anderen Konstantstrom-Treiber werden schon länger in der SELV-Version geliefert.

Woran erkennt man SELV?

SELV-äquivalent-Treiber

SELV-Treiber

Betriebsspannung: U out -> U rated
Betriebsstrom: I Out-> I rated
Ausgangsleistung: P Out-> P rated
Isolierung: SELV equivalent -> SELV
Produktname: Gleicher Treibername
EAN/IC: Selbe EAN, neuer IC
ENEC-Genehmigung: Aktualisierte ENEC-Genehmigung