Digital Systems
 

Tuner4TRONIC

Vereinfachen Sie die Produktion von LED-Leuchten

Tuner4TRONIC End User License Agreement

Um Ihnen die größtmögliche Sicherheit anbieten zu können, befindet sich Ihre gewünschte Software im passwortgeschützten Bereich.

Tuner4TRONIC

Mit der Tuner4TRONIC-Software-Suite können jetzt OSRAM LED-Treiber über DALI- und/oder NFC-Schnittstellen intuitiv, schnell, zuverlässig und kosteneffizient programmiert werden. T4T beschleunigt damit die Produktionsprozesse. Die Software besteht aus den folgendenHauptmodulen:

  • Tuner4TRONIC-Configurator
  • Tuner4TRONIC-Development
  • Tuner4TRONIC-Production
  • Tuner4TRONIC-Machine
  • Tuner4TRONIC-API
  • Tuner4TRONIC-Field

Mehr zu Tuner4TRONIC

Tuner4TRONIC

Tuner4TRONIC-Development ist eine PC-basierte Anwendung und ermöglicht die Konfiguration und Analyse von LED-Treibern durch Einstellen und Lesen einzelner Parameter wie Ausgangsstrom, Dimmpegel, konstante Lumenleistung und Betriebsmodi.

Mit Tuner4TRONIC-Development können LED-Treiber durch das Einstellen der einzelnen Parameter konfiguriert werden, wie z.B. Ausgangsstrom, Dimmstufen, konstanter Lumen-Output, Betriebsarten.

Configuration Lock schützt LED-Treiber mit Hilfe einem mehrstufigen Passwortsystem gegen unerlaubte Änderungen. Service-Techniker erhalten jedoch weiterhin Zugriffrechte für ausgewählte Funktionalitäten. Nach Abschluss der Konfiguration werden die Einstellungen als verschlüsselte, schreibgeschützte Produktionsdatei exportiert und an die Fertigungsstraße gesendet.

Tuner4TRONIC-Production bietet eine mehrsprachige Benutzeroberfläche. Bediener können verschlüsselte Produktionsdateien einfach laden, um die automatische Programmierung für schnelle LED-Treiber Massenproduktion zu starten. Änderungen an der LED-Treiberkonfiguration sind in diesem Stadium nicht möglich.

Als Hardware-Programmierschnittstellen werden DALI Magic bzw. FEIG NFC Reader zur Treiberprogrammierung verwendet. NFC Reader ermöglichen ein schnelleres, kabelloses Arbeiten ohne Stromanschluss.

Tuner4TRONIC-Machine komplettiert unsere einzigartige Software Suite. Es besteht aus einem DLL- und einem Befehlszeilen-Tool zur Einbindung in die vorhandene automatische Programmierung sowie zum Testen von Stationen an der Fertigungsstraße.

T4T-API

Während die Development- und Productionversionen dem Benutzer eine intuitive grafische Oberfläche bieten, bietet die API („Application Programming Interface“) Softwareentwicklern eine Sammlung von Funktionen und Werkzeugen, um Leuchtenkonfigurationen automatisch zu erstellen. Typischerweise wird die API dafür verwendet, um Leuchtendateien zu erstellen, sobald im ERP-System ein neuer Auftrag verfügbar ist. Die API basiert auf modernen Standards (REST) und Konventionen, wird mit einer umfassenden Dokumentation geliefert und muss von einem Softwareentwickler in Ihr System integriert werden (OSRAM bietet keine ERP-Systemintegration an).

Vereinfachte Treiber-Fehlerdiagnose

Tuner4TRONIC hilft Leuchtenherstellern ausgefallene LED-Treiber zu untersuchen und die Fehlerquellen zu finden, um den Garantieprozess zu beschleunigen.

In der Zusammenfassung, T4T gibt einen vollständigen Überblick über alle im Treiber gespeicherten Parameter. Die Funktion Monitoring Data ermöglicht das Ablesen des Strom- und Energieverbrauchs, des Temperaturprofils, der Betriebsstunden und weiterer im Treiber gespeicherter Diagnoseparameter.

Beide Funktionen stehen über die DALI- und NFC-Schnittstelle zur Verfügung.

Mehr zur Tuner4TRONIC Field App

Tuner4TRONIC Field App

Tuner4TRONIC-Field macht die Installation und Wartung von Innen- und Außenleuchten so einfach wie möglich, da die OSRAM-LED-Treiber kabellos programmiert werden können und keine Netzspannung erforderlich ist.

Typische Beispiele können die Anpassung der Lichtleistung oder das Ändern der Dimmzeiten oder -pegel sein. Mit der Copy & Paste-Funktion der T4T-Field App können die Einstellungen der Originalleuchte in Sekundenschnelle auf die neue übertragen werden.

Mit einem flexiblen Passwortsystem kann der Leuchtenhersteller die LED-Treiber vor unbefugten Modifikationen schützen oder Modifikationen nur innerhalb eines vordefinierten Bereichs zulassen.

Die Liste der unterstützten Treiber finden Sie im T4T Field App Guide.

Schauen Sie sich hier unser Mini-Tutorial zu T4T an

Mehr über Tuner4TRONIC Produkte

USB interfaces

Wireless NFC interfaces

Mehr über Services und Features

Ermöglicht die einfache Inbetriebnahme und Leuchtenservice

Leuchten Info

Um Lichtmanagementsysteme bezüglich Service und vorausschauender Wartung intelligent zu machen, benötigen diese Grundinformationen zur angeschlossen Leuchte (Typ, Leistung, Lebensdauer etc.). Diese Daten kann der Leuchtenhersteller während der Produktion im LED Treiber hinterlegen und in der Installation kann das Lichtmanagementsystem diese Daten abrufen.

Betriebsdaten

LED-Treiber mit dieser Funktion stellen zusätzliche Betriebsdaten und Statusinformationen zur Verfügung, die über den aktuellen DALI-Standard hinaus gehen (wie beispielsweise Energieverbrauch, Leistung, Betriebsdauer, Über- bzw. Unterspannung etc.). Mittels dieser Daten ist es möglich, vorausschauende Wartung und einen insgesamt besseren Lichtservice anzubieten. Zudem wird dadurch das Lichtmanagementsystem intelligent gemacht. Monitoring Data ist eine Weiterentwicklung der „Smart Grid“-Funktionalität. Die Daten können auch in der Tuner4TRONIC Software für Servicezwecke angezeigt werden.

Übersicht der neuen LED-Treiber Funktionalitäten: Außenbereich

Tuning Factor

Diese Funktionalität erlaubt – innerhalb vordefinierter, durch den Leuchtenhersteller festgelegter Grenzen – eine Anpassung der Lichtmenge im Feld oder in der Produktion. Somit können mit einer Leuchte verschiedene Lichtpakete bedient werden. Wird diese Funktion mit LEDset2 kombiniert, können auch anderen Lumenpakete erzielt werden, die sich im Hinblick auf die Widerstandscodierung unterscheiden.

Configuration Lock

Diese Funktionalität ist eine Weiterentwicklung von OEM Key, die es erlaubt, die Zugriffsrechte für einzelne Funktionalitäten im LED-Treiber mittels der Tuner4TRONICTM Software zu regeln und unterschiedliche Rechte an den Leuchthersteller, das Serviceteam und den allgemeinen Nutzer zu vergeben. Die Vergabe von Benutzerrechten ermöglicht auch, „Licht als Service“ anzubieten und weiterhin die volle Kontrolle zu behalten, wer was im Gerät bzw. in der Leuchte verändern darf.

Driver Guard

Die internen Schutzmechanismen des LED-Treibers sind standardmäßig auf maximale Leistung und Temperatur ausgelegt, jedoch nicht auf die der Leuchte. Mittels dieser Funktionalität können Sie die Leistungs- und Temperaturrückregelungen des LED-Treibers so anpassen, dass diese zur Leuchte passen und außerdem die Zuverlässigkeit der Leuchte verbessern. Erleben Sie die Vorteile dieser Funktionalitäten direkt mit der seit kurzem verfügbaren Treiberfamilie 1DIM Outdoor!

Übersicht der neuen LED-Treiber Funktionalitäten: Innenbereich

Dim to Dark

Diese Funktionalität erlaubt das Dimmen unterhalb von 1 %, was ein gleichmäßiges Dimmen bis zum endgültigen Ausschalten des Geräts ermöglicht. Sie eignet sich für Theater, Kinos oder andere Spezialanwendungen. Für LED-Treiber mit reinem Amplitudendimmen wird der minimale Dimmwert in Prozent durch den Quotienten aus minimalem Ausgangsstrom und nominalem Ausgangsstrom bestimmt.

Soft Switch Off

Diese Funktionalität dimmt das Gerät mit vordefinierten Nachlaufzeiten nahezu logarithmisch bis auf null, sobald das Gerät über eine Control-Schnittstelle (beispielsweise Touch DIM oder DALI) den Befehl zum Ausschalten erhält. Diese Funktion soll das Verhalten von traditionellen Halogenleuchtmitteln nachbilden.

Tunable White

Ein Beleuchtungssystem mit Tunable White besteht aus mindestens zwei LED-Modulen mit unterschiedlichen Farben (warmweiß und kaltweiß). Das Licht der beiden LED-Module wird so gemischt, dass ein Beobachter die Lichtquelle als ein einziges lichtemittierendes Element wahrnimmt. Um die Lichtströme der LED-Module unabhängig voneinander zu steuern und zu mischen, sollte der LED-Treiber über mindestens zwei Ausgangskanäle verfügen.

Mehr über Tuner4TRONIC unterstützende Teiber