Lighting Application Suite 7.0

Die e:cue Lighting Application Suite ist eine Sammlung diverser Softwareanwendungen, welche dazu dient, die kreativsten Lichtdesigns zu programmieren. Die Lighting Application Suite beinhaltet innovative und intuitive Tools, um einfache bis komplexe Licht- und Videoshows zu gestalten, Leuchten in einem Projektvorhaben zu positionieren sowie e:cue und externe Geräte im Kontrollsystem zu konfigurieren. Außerdem ist es möglich, außergewöhnliche Lichteffekte, Video-zu-Licht-Pixelzuordnung, Visualisierung von Lichtinstallationen sowie besondere Auslöse- und Automatisierungsfunktionen zu programmieren.

LAS Premium IC: AA67286003I, LAS Entreprise IC: AA67288003I
LAS Premium EAN: 4006584811403, LAS Enterprise EAN: 4006584811410

  • Programmiere genaues Timing der Lichtszenen - Definiere präzise Übergänge zwischen Cues und Warte- sowie Ein- und Ausblendzeiten bis auf die Millisekunde genau, um eine perfekte Lichtshow zu kreieren.
  • Konfiguriere 1:1 Pixelzuordnung des Videoinhalts - Ordne blitzschnell jedes Videopixel jedem LED-Knoten zu oder benutze das Imagine-Software Tool für eine Vorschau der Lichtshow in 3D.
  • Vorschau des Lichtprojektes in Imagine – Erstelle eine Vorschau deines Lichtprojekts, indem du den integrierten DirectX 2D-Visualizer verwendest oder schau dir mithilfe des Imagine Software Tools deine Lichtshow in 3D an.
  • Ordne die Leuchten in deinem Projektvorhaben intuitiv an – Mithilfe des Patchelor Tools können Benutzer die Leuchten ganz einfach einrichten, indem sie für intuitive Planung ein Hintergrundbild des Projekts verwenden. Die Datei, welche dank diesem leistungsfähigen Tool generiert wird, kann später vom Software-Lichtdesigner-Tool und dem Visualizer-Tool verwendet werden.
  • Fortgeschrittenes Management der Remote-Geräte - unterstützt den kompletten E1.20 RDM Standard-Support
  • Kreiere komplexe Shows mit zahlreichen Videos, Grafiken und Laufschrift mithilfe des Emotion FX - Platziere, rotiere und skaliere Videos, Bilder und Lauftext dynamisch, inkl. Alpha Channel; benutze Übergänge für Videos; verwende Bildeffekte für Videos und Grafiken; demonstriere den Mix in Vollbild auf externen Systemen.

  • Organisiere und gruppiere Beleuchtungsvorrichtungen - Bündle Vorrichtungen und individuelle LEDs für einen einfacheren Zugriff und Management von großen Lichtinstallationen mit mehreren Sektionen. Die Benutzer können Vorrichtungsgruppen für eine bessere Organisation und Programmierkomfort mit einem Namen versehen.
  • Verwende die gleichen Leuchtmischpultfunktionen auf dem PC - Bekannte, am Lichtsmischpult verwendete Funktionen erleichtern sowohl dem erfahrenen Programmierer als auch einem Lichtdesigner das Erlernen der e:cue Software. Zu diesen Funktionen zählen beispielsweise die Cues, Cue-Listen, Sub-Masters, Grandmasters und Faders. Diese verwenden auch dieselben Funktionen sowohl auf einem PC als auch auf dem Lighting Control Engine.
  • Kreire Animationen mithilfe der Wizards - Generiere ganz einfach Chaser, dynamischen Lauftext, grafische Animationen und ordne Videoinhalt an, indem du die Software-Wizards verwendest.
  • Programmiere Zeit- und Datum-Trigger - Benutze spezifische Auslöser für Datum und Zeit in drei Kalkulationsmodi, um die Lichtshows zu starten. Diese Modi basieren auf den Einstellungen von Sonnenauf - und untergang, spezifischen Feiertagen und beinhalten den vollen Support für die Sommerzeitfunktionalität und andere zeitbezogenen Auslöser.
  • Verwende den Sequencer, um Shows mit einer visuellen Zeitleiste zu erstellen - Der Sequencer, ein intuitives Ablaufsteuerungstool, zeigt Videos als Einzelbilder und Audiodaten als Wellenform an und kann manuell hervorgerufene Ereignisse aufnehmen.
  • Verbinde funktionelles und kreatives Licht - Benutze die intelligente DMX512 und DALI Beleuchtungssteuerung in einer Anwendung, mit einer einzigen grafischen Benutzeroberfläche über alle mobilen Geräte hinweg.
  • Steuere große Mengen von DMX512/RDM Kanälen und Pixeln - Kreiere einfache bis komplexe Lichtshows, welche eine Steuerung von bis zu 65,536 DMX15 Kanälen mit bis zu 25,000 RDM fähigen Leuchten oder steuere bis zu 750,000 RGB Pixel mit Emotion FX via e:net und Butler DMX512/RDM Ausgabegeräten.
  • Integriere die Input/Output Signale fürs externe Triggering - Dies erlaubt die Integration von externen Steuerungsgeräten durch verschiedene Protokolle, um die diversen Funktionen in der Software zu interagieren.

Erstelle eine nutzerorientierte Remote-Anwendungsoberfläche mit Action Pad - Greife fernbedient auf die Lighting Application Suite zu mithilfe einer breiten Palette an verschiedenen Geräten: iPhone, iPod Touch, iPad oder PC-Browser (Explorer, Firefox oder alle weiteren Browser, die Flash unterstützen)

Systemvoraussetzungen

  • CPU with SSE1 support (AMD Athlon64 or higher, Intel Pentium 4 or higher), e.g.: Pentium 4 3.2 Ghz, Pentium D 2.66 Ghz or AMD Athlon 64 3000+
  • Microsoft Windows Vista Professional SP1 32bit, Windows 7 Professional 32/64bit (Programmer) or Windows 10 32/64bit (Programmer)
  • DirectX9.0c (from 5.3 included in Package)
  • 8 GB Memory, 100 MB disk space
  • DirectX9-compatible graphics adapter with 128 MB RAM (for Emotion FX ) and Pixel Shader 2.0b support, 1024x768 minimum display resolution, e.g.: 128 MB PCIe NVIDIA GeForce 6600 GT, ATI Radeon x1950
  • The Lighting Application Suite supports external devices with open interfaces (Ethernet, RS-232, MIDI etc.), devices with vendor-specific interfaces and drivers are not supported.

Downloads