Spektakuläre Kunst-Licht-Installation mit String LED-Modul-Ketten und Butler S2 Lichtsteuerung

Fraunhofer Institute – Aachen, Deutschland

Ein Schwerpunkt der deutschen Künstlerin Annette Sauermann sind kontextbezogene großformatige Arbeiten im Rahmen von Kunst und Bau-Projekten. Seit 2015 ziert eines ihrer Kunstwerke auch die Außenfassaden der zwei benachbarten Fraunhofer-Institute ILT (Institut für Lasertechnologie) und IPT (Institut für Produkttechnologie) in Aachen: das interaktive Lichtsystem „Netzwerke des Wissens“. Elementarer Bestandteil der dynamischen Kunst-Licht-Installation, die sowohl die Zusammengehörigkeit als auch die Eigenständigkeit der beiden Institute betont, sind LED-Module und DMX-Lichtsteuerung von OSRAM Lighting Solutions.

Details:

Kategorie: Office
Ort: Aachen, Deutschland
Technologie/Dienstleistungen: Leuchten
Jahr: 2018




Dynamische und interaktive LED-Lichtinstallation

Die in die Glasfassade der Gebäude eingearbeiteten Muster sind abstrakte Darstellungen des jeweiligen Forschungsschwerpunkts der Institute. Die Linien beim ILT leiten sich aus dem geraden Verlauf des Laserlichts ab, beim IPT symbolisieren sie die kreisenden Bewegungen von Abtragungs- und Schleifprozessen. Das Spiel von Sonnenlicht und Schatten lässt bereits am Tag immer wieder neue Bilder und Perspektiven entstehen. Das komplette Kunstwerk aber offenbart sich erst bei Nacht: 410 String LED-Ketten – mit 6560 einzelnen LED-Punkten – und 25 Butler S2 Lichtsteuerungen von OSRAM Lighting Solutions verwandeln die beiden „Glasgemälde“ in eine spektakuläre farbige LED-Licht-Installation: leuchtend rot beim ILT, weiß, blau und grün beim IPT.

Die zwei Lichtkunstwerke von Annette Sauermann wirken extrem lebendig, weil sie die Intensität des Datenverkehrs in den Computernetzwerken der Institute widerspiegeln: Je mehr Informationen an einem Tag elektronisch ausgetauscht werden, umso heller und dynamischer leuchten die „Netzwerke des Wissens“. Lukas Gössling, Geschäftsführer bei LightLife und verantwortlich für die Programmierung der Lichtsteuerung: „Einer der Datensätze, die wir zum Beispiel auswerten, ist „User active“, also wie viele Mitarbeiter sind anwesend. Früher war das mal die Stempeluhr, heute wird das digital erfasst. Diese Werte und noch einige andere werden an die gebäudeinterne Systemsteuerung übermittelt, welche dann die Aktivitäten in den Gebäuden draußen in Lichtform sichtbar macht.“

LED-Modul-Ketten und DMX-Lichtsteuerung von OSRAM Lighting Solutions

Jede String LED-Modul-Kette besteht aus fünf flexiblen und robusten Strings mit je 32 Pixeln. Mit den insgesamt 160 individuell steuerbaren LED-Punkten können großformatige Grafiken, Texte und Videoinhalte in niedriger bis mittlerer Auflösung wiedergegeben werden. Das String-System verfügt über die Schutzklasse IP67, ist UV-beständig und trotzt auch widrigen Wetterbedingungen.

Der Butler S2 ist ein DMX512-Interface mit RDM-Unterstützung. In kleinen bis mittleren Projekten dient er als Standalone-System, speichert bis zu 99 vorprogrammierte Cuelisten und spielt bis zu acht Cuelisten parallel ab. In Verbindung mit dem Butler XT2 als Master können mit dem Butler S2 zum Standalone-Betrieb Cluster für bis zu 16.384 DMX512-Kanäle in 32 Universen gebildet werden. Im Online-Betrieb mit der e:cue Lighting Application Suite (LAS) werden über e:net/Ethernet bis zu 65.536 DMX512- Kanäle in 128 Universen ausgegeben.

Projektpartner

Lichtdesign Annette Sauermann, Aachen
www.annette-sauermann.de
Lichtplanung, Programmierung und InstallationLightLife, Köln
www.lightlife.de
CopyrightLichtdesign: Annette Sauermann
Fotografie: Christa Lachenmaier
Architektur: JSWD Architekten