Sea Containers House

London, Großbritannien

Im Rahmen des Sanierungsprogramms für das Sea Containers House, eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons, entschied sich der Bauherr Byrne Group für eine Beleuchtungs- und Medieninstallation von Traxon Technologies. Diese sollte die Nordfassade des Gebäudes mit Blick auf die Themse nachts stärker zur Geltung bringen und zu neuem Leben erwecken.

Details:



Kategorie: Outdoor
Ort: London
Technology: LED
Jahr: 2014




Der Traxon-Partner AC Special Projects Ltd installierte über 450 einzelne 995 mm lange schlanke RGB Media Tubes, die durchgängig verbunden paarweise in Metallkanälen zwischen den Fenstern montiert sind. Die LED-Röhren sind dank Schutzart IP67 und UV-Beständigkeit für Außeneinsatz bei extremer Witterung geeignet. Die Verkabelung läuft von den Leuchtkörpern zu Plattformen mit Betriebsgeräten auf halber Gebäudehöhe im 7. Stock. Von den Betriebsgeräten führt eine DMX-Datenleitung zur Steueranlage im Keller des Gebäudes. Besonders wichtig war die Kalkulation der maximal von einem Stromleitungszug versorgbaren Leuchtenkörper, um Spannungsabfall zu vermeiden. Vom Keller werden die Media Tubes via Traxon e:cue Video Micro Converter (VMC) mit Daten versorgt. Die VMC wandeln die v DVI-Signale in DMX-Signale um.

Die Medienausgabe kann auf jeden gewünschten statischen Farbton oder Farbbereich eingestellt werden. Darüber hinaus können zur Wiedergabe auf der Fassade in den Server Standbilder mit niedriger bis mittlerer Auflösung oder bewegte Videoinhalte geladen werden.

Verwendete Produkte

Projekt-Partner

Lichtdesigner :Isometrix
Architekt :TP Bennett