Die Außenbeleuchtung mit Köpfchen

Die Außenbeleuchtung mit Köpfchen

OSRAM’s intelligentes Steuerungskonzept für Außenleuchten und die über die Beleuchtung hinausgehende Funktionen

Für Kommunen und Städte ist ein planbarer und ökonomischer Umgang mit Ressourcen essentiell. Dazu gehört beispielsweise eine ausreichende, aber wirtschaftliche Beleuchtung des öffentlichen Raumes, um Sicherheit und Orientierung von Bürgern oder Mitarbeitern zu gewährleisten; die Beleuchtung moderner oder historischer Architektur bei Nacht, um die Einzigartigkeit einer Stadt zu unterstreichen; und zu guter Letzt Energiekosten und Lichtverschmutzung zu minimieren. Fortschrittliche Lichtmanagement- und Steuerungstechnik von OSRAM bietet Kommunen, Energieversorgern und Unternehmen vielfältige Möglichkeiten und smarte Lösungen für diese Herausforderungen. Dank Bewegungs- und Lichtsensoren lassen sich Lichtverbrauch und -helligkeit steuern und unnötige Verschwendung von Energie reduzieren.

Die Umwandlung des Beleuchtungssystems in ein Datennetz mit Powerline oder wahlweise Funk-Kommunikation, ermöglicht eine zentrale Fernsteuerung und -überwachung: Von der Zusatzausleuchtung bei besonderen Anlässen bis hin zur Kontrolle des Stromverbrauchs und vieler anderer Parameter. Durch den offenen Standard der Tvilight-Plattform können zusätzlich andere Smart City Anwendungen eingebunden werden: Dazu gehört die Nutzung von Verkehrsflussdaten für die Lichtsteuerung oder die Anbindung der Tvilight-Software an SAP-Systeme. Über die Beleuchtung hinausgehende Konzepte wie das Smart Pack mit Kamera erleichtern die Koordination von öffentlichen Anliegen wie Parken oder Verkehrsüberwachung. Durch LumIdent können Leuchtenparameter über das Mobile Device und nicht mehr in Papierform weitergegeben werden.