Osram mit iF Design Award 2016 ausgezeichnet

15.02.2016

Die LED-Straßenleuchtenfamilie Streetlight 20 LED gewinnt iF Design Award 2016

Streetlight 20 LED basiert auf effizienter Linsentechnik und präsentiert sich als preiswerte Lösung für die normgerechte Beleuchtung von Straßen, Wegen, Bahnanlagen, Parkplätzen und Fußgängerüberwegen. Am 26. Februar 2016 wird die von der Designagentur Kiska gestaltete LED-Straßenleuchte in der BMW Welt München mit dem iF Design Award 2016 ausgezeichnet.

Dank der vier Baugrößen, mit einem Konstantlichtstrom von 1.500 Lumen bei der Variante micro und bis zu 24.000 Lumen bei der Version maxi sowie unterschiedlicher Lichtverteilungen lassen sich alle Anwendungen der technischen Straßenbeleuchtung in Masthöhen von drei bis 14 Meter umsetzen. Ihr einfaches und nachhaltiges Modulkonzept ermöglicht eine schnelle Montage sowie einen sicheren Modulwechsel am Mast.

Für eine optimale Energieeffizienz ist die Leuchtenfamilie mit verschiedenen Steuerungsoptionen erhältlich, angefangen von einfachen Schalt- und Dimmfunktionen bis hin zur Einbindung in intelligente, vernetzte Lichtmanagement- und Monitoringsysteme über Powerline oder drahtlose Funkverbindungen in einem autarken Netzwerk auf Basis des zukunftsfähigen Netzwerkstandards IP V6. Eine Schnittstelle für Lichtsensor bzw. RF-Antenne (radiofrequency) macht die Leuchte „Smart City“-ready.

Der iF Design Award ist ein global anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht und zählt zu den wichtigsten Designpreisen weltweit. 2016 wurden mehr als 5.000 Beiträge aus 53 Ländern in sieben Kategorien eingereicht. Die Streetlight 20 LED erhält ihre Auszeichnung in der Kategorie Produktdesign, Unterkategorie Beleuchtung.

Streetlight 20 midi LED
Source: OSRAM
Type: jpg, 300dpi
Download

Pressekontakt

Claudia Rieling
c.rieling@siteco.de
T: +49 8669 33237

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte. Das Portfolio reicht von High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien, wie Infrarot oder Laser, bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2015 (per 30. September) weltweit rund 33.000 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 5,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.