Osram Lighting Solutions macht Städte noch smarter

13.03.2016 | Fachpresse

Osram zeigt intelligente Beleuchtungslösungen für die Smart City

Innovative Produkte für die schlauen Städte von morgen: Im Rahmen der diesjährigen Light + Building in Frankfurt stellt Osram Lighting Solutions in sechs verschiedenen Bereichen innovative Leuchten, intelligente Lichtmanagementsysteme und Serviceleistungen für die intelligente Stadt der Zukunft vor. Die Palette reicht dabei von „Smart-City-Ready“ Außenleuchten mit Parksensoren bis hin zum Sensor- und Steuerungsbaukasten für intelligente und effiziente Lichtlösungen in Industrie- und Bürogebäuden. „Mit Leuchten und Lösungen von Osram werden die Städte der Zukunft noch smarter“, sagte Eladia Pulido, CEO des Geschäftsbereichs Lighting Solutions. Der Osram-Stand auf der Light + Building befindet sich wie in den Vorjahren in der bekannten Festhalle.

Straße und Außenbereich: Neue Generation Street Light Control
Im Bereich Smart City zeigt Osram Lighting Solutions eine neue Generation des Street-Light-Control-Systems (SLC RF), das Leuchten im Netzwerk auf Basis des neuen, offenen Internetstandards IPv6 drahtlos über Funk verbindet. Ein intelligenter Funkbaustein in der Außenleuchte sowie eine integrierte Antenne sorgen dafür, dass die Leuchten „Smart-City-Ready“ sind. Im ersten Schritt werden die LED-Außenleuchten Streetlight 10 und 20 sowie die DL 50 mit dem neuen Funksystem ausgestattet. Informationen werden so drahtlos von Lichtkopf zu Lichtkopf übertragen und gebündelt über Router ins Internet zur Steuerungszentrale übermittelt. Das System ist so flexibel, dass es sich beim Ausfall einer Einheit einen anderen Kommunikationsweg sucht und voll funktionsfähig bleibt. Dieses Funknetzwerk kann als flächendeckendes Informationsnetzwerk das Rückgrat für völlig neue Leistungen einer Smart City werden. Durch Integration bestimmter Sensoren ist beispielsweise ein effizientes Parkraummanagement möglich.

Museum/Shop: Omnipoint
Auf der Light + Building zeigt Osram die preisgekrönte flexible Leuchte Omnipoint in Serienreife. Sie wurde auf der Lightfair 2015 als innovativstes Produkt ausgezeichnet und kann innerhalb eines Raumes mehrere Bereiche in Szene setzen. Möglich wird das durch die individuelle Ansteuerbarkeit aller 61 Leuchtdioden in der kuppelförmigen Leuchte. Beleuchtungsrichtung, -form und -winkel sind ganz einfach und flexibel über eine App mit intuitiver Benutzeroberfläche steuerbar. Mit der App können verschiedene Lichtszenen programmiert und über Tablet oder Smartphone abgerufen werden. Besonders gut eignet sich die Leuchte für Räume, die ein hohes Maß an Flexibilität bei der Beleuchtung benötigen, wie Museen oder Modegeschäfte mit wechselnden Produktpräsentationen. Bis zu acht Leuchten sind gemeinsam drahtlos über WI-FI mit DMX512-Protokoll steuerbar. Das Downlight wird zunächst in einer 3000- und einer 4000-Kelvin-Variante erhältlich sein.

Industrie: Sensor- und Steuerungsbaukasten
Daneben präsentiert Osram einen Sensor- und Steuerungsbaukasten, welcher passende Sensoren für unterschiedliche Nutzungsprofile von der Werkstatt und Produktionshalle über Parkhausanwendungen bis zum Logistikzentrum bietet. Die Sensoren zeichnen sich durch eine hohe Erfassungsgüte aus und lassen sich einfach planen und positionieren. Sie sind entweder in die Leuchten integriert - wie beispielsweise bei der Siteco Compact Monsun - oder können wie beim Lichtbandsystem Modario auf der Tragschiene integriert werden. Bei der Steuerung kann der Kunde je nach Anwendung und Anforderung zwischen funkbasierten Lösungen wie Lightify Pro oder drahtgebundenen DALI-basierten Lichtsteuerungen wählen.

Büro: Scriptus
Die vom renommierten Berliner Designstudio Aisslinger entworfene Büroleuchte Scriptus wird erstmals auf der Light + Building vorgestellt und überzeugt durch modernes, progressives Design sowie hervorragende Effizienz und Lichtqualität. Das mehrstufige optische System MLA (Multi-Linsen-Array) sorgt für optimale Entblendung und hohen Sehkomfort. Um unterschiedliche Bürokonfigurationen optimal beleuchten zu können ist Scriptus als Anbauvariante und für abgependelte Montage sowie in verschiedenen Längen und Lumenpaketen verfügbar. Sie ist standardmäßig mit DALI-Vorschaltgerät ausgestattet und auf Wunsch mit integrierter Tageslicht- und Bewegungssensorik sowie als Lightify-Pro- Version für eine drahtlose Lichtsteuerung per App erhältlich. Neben den Lichtfarben 3000 K und 4000 K wird es eine tunable-white-Version geben, die für biologisch wirksames Licht im Büro sorgt.

Sport und Freizeit: Floodlight 20 Maxi LED
Mit dem Floodlight 20 Maxi LED erweitert Osram die LED-Fluterfamilie um eine weitere große Bauform. Damit gibt es die effiziente und flexible Fluterserie in vier Größen und mit einem Leuchten-Lichtstrom von 3.000 bis 100.000 Lumen. Die Linsenoptik sorgt für eine präzise Lichtlenkung, minimierte Blendung und erzielt beste Ergebnisse bei Lichtqualität und Effizienz. Die Maxi-Variante mit einer Anschlussleistung von 960 Watt und 100.000 Lumen eignet sich zur Beleuchtung großer Flächen und ist für die Montage ab 14 Metern vorgesehen. Sieben verschiedene Lichtverteilungen erschließen unterschiedliche Applikationsbereiche wie z.B. Sportstätten. Der Fluter bietet flickerfreie Beleuchtung, die TV-Übertragungen in HDTV und Super-Slow-Motion möglich macht. Der modulare Aufbau der Fluterfamilie aus Gehäuse mit Elektronischem Vorschaltgerät, ESD-geschütztem LED-Modul und Befestigungselement ermöglicht eine einfache Montage und Wartung und macht Modul-Upgrades jederzeit möglich.

Essentials
Im Bereich Essentials zeigt Osram Lighting Solutions innovative und effiziente LED-Leuchten für verschiedene Anwendungen in Büro, Industriegebäuden, Handel und Hotels. Alle Leuchten des Großhandels-Portfolios sind preiswert, einfach zu installieren und sofort verfügbar. Gleichzeitig profitieren die Kunden von der bewährten Produktqualität sowie von den umfangreichen Beratungs- und Serviceleistungen des Osram-Vertriebsteams sowohl beim „over the counter business“ als auch im Projektgeschäft. Mit Essentials – bestehend unter anderem aus Downlights, Wand- und Deckenleuchten, Feuchtraum- und Hallen-leuchten – können alte, ineffiziente Anlagen durch energiesparende LED-Lösungen ersetzt sowie neue, beleuchtungstechnische Anforderungen zukunftssicher umgesetzt werden.

Light+Building
Source: OSRAM
Type: jpg, 300dpi
Download

Pressekontakt

Claudia Rieling
c.rieling@siteco.de
T: +49 8669 33237

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte. Das Portfolio reicht von High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien, wie Infrarot oder Laser, bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2015 (per 30. September) weltweit rund 33.000 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 5,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.