OSRAM Lighting Solutions unterstützt "Healthy Offices”-Studie

CBRE Hauptsitz – Amsterdam, Niederlande

Ein bahnbrechendes siebenmonatiges Forschungsprojekt der Universität Twente, der Freien Universität Amsterdam und CBRE Niederlande im Jahr 2016 bestätigte erneut die Wechselwirkung zwischen Arbeitsumfeld und der Gesundheit, dem Wohlbefinden und der Leistungsfähigkeit des Menschen. An der "Healthy Offices“-Studie im CBRE-Hauptsitz in Amsterdam nahmen 124 Personen teil, über 100.000 Datensätze wurden ausgewertet. Fünf Einflussfaktoren verifizierten die Forscher als entscheidend für die Unterstützung und Förderung von Menschen in Büroumgebungen. Einer davon ist die richtige Beleuchtung, vor allem die zirkadiane Beleuchtung. Da OSRAM anerkannter Experte für "Human Centric Lighting"-Konzepte ist, beauftragte das Forschungsteam OSRAM Lighting Solutions mit der Installation von adäquaten LED-Beleuchtung- und Lichtmanagementlösungen für das Projekt.

Details:



Kategorie: Büro
Unterkategorie: HCL
Ort: Netherlands
Technologie/Dienstleistungen: LED
Jahr: 2017




Mit über 75.000 Mitarbeitern und 450 Niederlassungen rund um den Globus ist CBRE die weltweit größte integrierte Dienstleistungs- und Investmentgesellschaft im Bereich Gewerbeimmobilien. Im Jahr 2016 schlossen sich die Universität Twente, die Freie Universität Amsterdam und CBRE Niederlande für eine einzigartige Studie zur Mitarbeitergesundheit zusammen. Im Fokus des multidisziplinären Forschungsprojekts, an dem die Fachrichtungen Neurokognitive Psychologie, Biomedizintechnik sowie Wirtschaft beteiligt waren, standen die Auswirkungen des Arbeitsumfeldes auf das Potenzial der Mitarbeiter. Anhand von Umfragen, Experimenten, biologischen Daten, täglichen Bewegungsauswertungen und Interviews maß das „Healthy Offices“-Projekt über einen Zeitraum von sieben Monaten im Amsterdamer Büro von CBRE die Effekte von Veränderungen in der Arbeitsumgebung und der Gesundheit.

Das Forscherteam spezifizierte fünf Veränderungen in der Arbeitsumgebung, die theoretisch den größten Einfluss auf die Gesundheit und das Potenzial der Mitarbeiter haben könnten. Diese fünf Veränderungen können in Umweltfaktoren – natürliche Raumgestaltung und richtige Beleuchtung – sowie Gesundheitsaspekte – gesunde Ernährung, geistige Balance und körperliche Übung – unterteilt werden.

Forschungsteilbereich: Die richtige Beleuchtung – zirkadiane Beleuchtung

Jahrzehnte der Forschung haben gezeigt, dass Licht unsere Stimmung und Konzentrationsfähigkeit wesentlich beeinflussen kann – und der wichtigste Aspekt von guter Beleuchtung ist das Timing. Unser Gehirn regelt den zirkadianen Rhythmus des Körpers auf der Grundlage von „Lichtsignalen“ aus unserer Umgebung. Der zirkadiane Rhythmus kontrolliert unser Energielevel, unsere Stimmung und unser Gefühl von Wachsamkeit oder Schläfrigkeit. Wenn unsere innere Uhr nicht mehr synchron läuft mit der Tageszeit, kann uns das euphorisch oder manisch machen und unsere Reaktionen verlangsamen. Wir sind weniger aufmerksam und können uns schwerer konzentrieren. Dies kann manchmal unsere Wahrnehmung, unser Gedächtnis und andere exekutive Funktionen beeinflussen. Eine Unterbrechung oder Störung des zirkadianen Rhythmus hat aber nicht nur Auswirkungen auf den Mitarbeiter im Büro, sondern kann auch das chemische Gleichgewicht im Gehirn stören. Diese Veränderungen können dazu führen, dass die Menschen länger im Büro bleiben, ihr zirkadianer Rhythmus in den folgenden Tagen und Nächten jedoch erheblich gestört ist.

Auch wenn die Beleuchtung im CBRE-Büro die Normen für die meisten Arbeitsbereiche erfüllte, war eine drastische Veränderung erforderlich. Um gesunde Schlafmuster und Energielevel zu fördern, installierte OSRAM Lighting Solutions ein zeitgesteuertes Beleuchtungssystem mit einem zirkadian-freundlichen Lichtablauf. Warmes Licht am Morgen, starkes helles Licht am Nachmittag und abgedunkeltes Licht am Abend. Lichtquellen wurden auf die Wände gerichtet, um das Gefühl von Licht zu simulieren, das durch ein Fenster fällt. Die Lichtstärke der Leuchten wurde fast verdoppelt – und im offenen Bürobereich wurden die Leuchten zudem von der Decke abgesenkt, um den indirekten Lichtanteil auf den richtigen Teil des Gesichts zu lenken und Blendung zu vermeiden. Alle Leuchten wechselten ihre Lichtfarbe von einer gelben Tönung am Morgen zu einer blauen Tönung am Nachmittag und kehrten zu einem weicheren Gelb gegen Ende des Tages zurück.

Forschungsergebnisse zum Faktor "Richtige Beleuchtung”

Die Teilnehmer, die im "Healthy Spot" arbeiteten, dem Teil des CBRE-Büros mit der neuen modernen Lichtkonfiguration, empfanden ihre Arbeitsleistung insgesamt als um 18% besser, 71% fühlten sich energievoller, 78% glücklicher und 78% gesünder. Darüber hinaus zeigt das Ergebnis der Studie eine Steigerung in der Genauigkeit um 12% und in der Produktivität um 10%. Am ersten Tag der Forschungsperiode hatten die Teilnehmer noch Probleme mit der neuen Beleuchtung. Sehr bald hatten sie sich daran gewöhnt und berichteten, dass sie in diesem Bürobereich besonders gerne arbeiteten.

Der positive Effekt der neuen Beleuchtung zeigte sich auch, als das Bürolicht kurzzeitig wieder auf die alte Konfiguration zurückgestellt wurde. Am Nachmittag glaubten die Angestellten für eine Minute, dass die Beleuchtung nicht nur abgesenkt worden war, sondern tatsächlich ganz aus war. Es dauerte ziemlich lange, bis sich die Teilnehmer wieder an die alte Beleuchtung gewöhnen, und die neue Beleuchtung war eines der ersten Dinge, die sie sich nach der Studie zurückwünschten.

Modernste LED-Beleuchtungs- und Lichtmanagement-Lösungen von OSRAM

Huib Koppert, der verantwortliche Business Development Manager für dieses Projekt bei OSRAM Lighting Solutions, und sein Expertenteam von OSRAM Benelux spezifizierten einige der modernsten OSRAM LED-Leuchten und Lichtsteuerungen, um im "Healthy Spot“ eine adäquate "Human Centric Lighting"-Lösung zu realisieren. Für die primäre und weiträumige Grundbeleuchtung des Büros wurde Arktika® Biolux gewählt, eine ultraflache und äußerst effiziente Pendel-Designleuchte mit zwei verschiedenen Bedienelementen. Die LED-Leuchte kann sowohl direktes (4000K) als auch indirektes (6500K) weißes monochromes Licht liefern, das separat umschaltbar und steuerbar ist.

Lunis® LED sind stilvolle neue LED-Downlights für anspruchsvolle Anforderungen in zahlreichen Versionen, quadratischer und runder Ausführung, mit modularem Design und hohem Designfaktor dank Schattenlücke. Lunis® LED-Leuchten glänzen mit hervorragender Lichtqualität, hohem Sehkomfort und einfacher Montage mit Clip-System. Lunis® Wallwasher wurden überall im "Healthy Spot" für hohe vertikale Beleuchtungsstärken eingesetzt, in den Managerbüros zusätzlich einzeln steuerbare Lunis® Downlights. Die RGBW-Deckeneinbaustrahler in den Konferenzräumen können via LIGHTIFY® PRO kabellos gesteuert werden und ermöglichen es, jedes beliebige weiße oder farbige Licht für unterschiedliche Arbeits- und Kommunikationsaufgaben zu wählen. Dekorative runde Lightify® Surface Tunable White LED-Leuchten, an der Decke montiert, sorgen für gleichmäßige Ausleuchtung mit verschiedenen Voreinstellungen für Morgen (6500K), Nachmittag (4000K) und Abend (2700K). Die Leuchten können manuell über Drucktasten und auch drahtlos per LIGHTIFY® PRO gesteuert werden.

Folgerungen aus der "Healthy Offices"-Studie

Das Forschungsprojekt zeigt wie frühere Studien, dass Büros Ökosysteme sind, mit Hunderten oder Tausenden verschiedener Komponenten, welche die Wahl zwischen einem gesunden und ungesunden Ansatz beeinflussen können – und von denen uns viele nicht bewusst sind. Die menschengerechte Veränderung der Arbeitsumgebung könnte zu einer besseren Zukunft für den Menschen bei der Arbeit führen und ist außerdem eine intelligente Geschäftsinvestition. Die Kosten für Krankheit, Burnout und Mitarbeiterfluktuation sind erhebliche Aufwendungen, die durch Einführung gesünderer Büros drastisch reduziert oder beseitigt werden könnten.

Darüber hinaus kann das „Gesunde Büro“ auch einen Welleneffekt verursachen und dabei helfen, einen noch größeren Nutzen zu erzielen. Die optimale Gestaltung der acht und oft mehr Stunden, die Menschen in der Arbeit verbringen, kann ihre körperliche und geistige Gesundheit insgesamt erheblich steigern und sie ermutigen, diese gesünderen Gewohnheiten auch mit nach Hause zu nehmen.