Innovative Lichtinstallation als Teil des Stadtsanierungsprojekts NOMA

Noma Earth Tubes – Manchester, Großbritannien

Die NOMA Earth Tubes sind Teil des Stadtsanierungsprojekts NOMA im Norden Manchesters. Eine innovative Lichtinstallation von Traxon sorgt dafür, dass die Klimatürme nicht nur ihre funktionale Aufgabe erfüllen, sondern auch den öffentlichen Raum attraktiver gestalten.

Details:



Kategorie: Andere, Architektonische
Ort: Manchester
Technology: Andere, ArchitecturaLED, Lichtsteuerung, dynamisches Licht
Jahr: 2015




Jeder der drei ca. 5,60 Meter hohen, leicht unterschiedlich geformten Betontürme wurde mit einem Medienbildschirm aus Traxon String RGBs mit jeweils 5.760 einzeln ansteuerbaren Lichtpunkten umhüllt. Aus Traxon Media Tube® RGB LED-Profilen wurden auch für die Oberseiten runde Medienbildschirme gefertigt, die genau über dem Lüftungsgitter liegen, ohne den Luftfluss zu stören. Insgesamt sind in den drei „Deckeln“ 10.800 einzeln adressierbare Lichtpunkte verbaut. Als Krönung erhielt jeder Turm einen Ring aus OSRAM LINEARlight FLEX IP LED-Modulen. Die gesamte Beleuchtungsanlage wird mit e:cue Servern gesteuert, die sämtliche Möglichkeiten zur Steuerung der Medienbildschirme und für den interaktiven Teil des Projekts bieten

Die Flexibilität der OSRAM Produkte gestattete es nicht nur, alle Elemente der Beleuchtung perfekt anzupassen, sondern auch vier verschiedene Beleuchtungsarten zu realisieren: organisches Video, Bewegungsverfolgung, Gestensteuerung und Twitter-Modus. Sensoren projizieren in Abhängigkeit von den Bewegungen der anwesenden Personen Schatten auf die Türme. Per Tweet lassen sich Farbwechsel aktivieren, welche umgehend ausgeführt werden.

Projekt-Partner

Partner:Studiotech
Kunde:Noma
Lichtdesign:Cundall Light4
Architekt:StudioTech