Intelligentes Licht für VW-Parkhaus spart 65 Prozent Energie

VW-Parkhaus - Baunatal, Germany

Intelligentes LED-Licht für VW-Parkhaus spart 65 Prozent Energie

In Baunatal bei Kassel befindet sich eines der größten und modernsten Logistikzentren Europas, das Original-Teile-Center von Volkswagen. Mehr als 450.000 VW-Originalteile werden von hier aus an sieben inländische Vertriebszentren und in 83 Länder versandt. Im Zuge der "Think Blue. Factory."-Kampagne wollte Volkswagen auch in punkto Energieeinsparung Maßstäbe setzen. Das zugehörige Mitarbeiterparkhaus mit 500 Stellplätzen sollte deshalb nachhaltig saniert werden. Mithilfe der neuen, auf innovativen LED-Leuchten und intelligenter Lichtsteuerung basierenden Beleuchtungsanlage von Osram wird so eine Energieeinsparung von 65 Prozent erreicht. Infolge der Stromkostenersparnis amortisieren sich die Investitionen binnen drei Jahren.

Details:



Category:
Subcategory:
Location: Baunatal , Germany
Technology/Services:
Year: 2015




Neuartiges Analyseverfahren als Konzeptgrundlage

Als ersten Schritt führten Experten von VW und Osram/Siteco gemeinsam eine detaillierte Analyse für den künftigen Bedarf durch. Dazu wurde die Frequentierung im bestehenden Parkhaus von einem Datenlogger gemessen. Basierend auf diesen Berechnungen entwickelte Osram Lighting Solutions eine umfassende Lichtlösung für das VW-Parkhaus. Das Parkhaus ist mit der Siteco Feuchtraumleuchte Monsun 2 LED ausgestattet.

Die Leuchten werden mit modernster Sensor- und Steuerungstechnik kombiniert. Speziell für Parkplatzapplikationen bietet Osram den Infrarotsensor PC 1. Er hat eine für Parkhausanwendungen angepasste Erfassungscharakteristik und erfasst präzise die Bewegungen von Personen und Fahrzeugen. „Wir erreichen hier einen sehr hohen tangentialen Erfassungsbereich von 40 Metern im Durchmesser. Das heißt wir brauchen für eine relativ große Fläche wenige Sensoren und können diese Fläche auch sicher detektieren“ erläutert Christian Remmelberger-König, Application Engineer bei Osram Lighting Solutions. Durch seine hohe Schutzart IP54 ist der Sensor gut geeignet für den rauen Parkhausbetrieb. Die intelligente Basic Industry Steuerung stimmt die Beleuchtungsstärke präzise auf den aktuellen Lichtbedarf in den Parkbereichen ab. Die Leuchten werden etagenweise in Abhängigkeit von Tageslicht und Bewegung über DALI gesteuert.

Mehr Effizienz und Sicherheit

Befindet sich niemand im Erfassungsbereich des Sensors, läuft die Anlage im reduzierten Betrieb, der in diesem Fall auf 20 Prozent der regulären Beleuchtungsstärke eingestellt ist. Wird im Erfassungsbereich des Sensors Bewegung detektiert, werden die entsprechenden Leuchten unverzüglich auf 100 Prozent Beleuchtungsstärke hochgefahren. Zudem kann durch die hohe Erfassungsgüte des Sensors die Nachlaufzeit auf ein Minimum - hier zehn Minuten - reduziert werden. In beiden Betriebsarten ist eine 100-prozentige Gleichmäßigkeit der Beleuchtungsstärke gewährleistet, um das Sicherheitsbefinden zu stärken. Damit wird eine optimale Kombination aus Energieeinsparung und Sicherheitsgefühl erzielt.

65 Prozent Energieeinsparung durch neue Beleuchtungsanlage

Die neue Lichtlösung punktet sowohl ökologisch als auch ökonomisch und hilft VW, die Ziele von ‘Think Blue. Factory.’ zu erreichen. Die Energieeinsparung der neuen Beleuchtungsanlage liegt nachweisbar bei 65 Prozent, der Return on Investment (ROI) bei drei Jahren. Die 350 neuen LED-Leuchten sparen in Verbindung mit hochauflösenden Sensoren und professioneller Steuerungstechnik jährlich ca. 90.000 kWh ein und damit 60 Tonnen an CO2 Ausstoß.

Leuchten:

  • Monsun® 2 LED
  • Infrarotsensor PC1

Project Partner

Client:VW