With the new SFH 4718A the Oslon Black family now offers a wide selection for the most varied of infrared-based applications, taking in four power classes, three wavelengths and three beam angles.

Allzeit gute Sicht für Sicherheitskameras: Infrarote LED liefert Licht für optimale Bilder

Mit der neuen SFH 4718A lassen sich Beleuchtungseinheiten für CCTV-Systeme verkleinern und kostengünstiger produzieren

19.07.2018

Osram Opto Semiconductors erweitert sein bewährtes Oslon Black Portfolio um eine Infrarot-LED mit engerem Abstrahlwinkel von ±25°. Dank der neuen IRED SFH 4718A kommen Beleuchtungseinheiten für Kamerasysteme mit mittlerer Reichweite ohne Sekundäroptik aus. Die Oslon Black Familie bietet nun eine große Bandbreite für verschiedenste Infrarotlicht-basierte Applikationen: Vier Leistungsklassen, drei Wellenlängen und drei Abstrahlwinkel.

Die neue Oslon Black SFH 4718A ermöglicht kompakte und kostengünstige infrarote Beleuchtungseinheiten für Kamerasysteme mit mittlerer Reichweite.

„Das Oslon Black Portfolio umfasst mit der neuen SFH 4718A nun drei Wellenlängen 810 nm, 850 nm und 940 nm sowie drei Abstrahlwinkel ±25°, ±40°, ±75°. Dazu kommen vier verschiedene Leistungsstufen, von 0,3 W bis zu 2 W optischer Leistung“, erläutert Jörg Heerlein, Marketing Emitter Laser Sensor bei Osram Opto Semiconductors und ergänzt: „Da alle Produkte auf dem gleichen Gehäuse aufgebaut sind, lassen sich die Emitter gut kombinieren. Auch der Wechsel zu einer neuen Variante für ein existierendes Design ist aufgrund des gleichen Footprints unkompliziert.“

Mit seiner Oslon Black Baureihe bedient Osram Opto Semiconductors alle Arten von Infrarot-Beleuchtung. Eine wichtige Anwendung ist die Ausleuchtung von Arealen für Videoüberwachungs-Systeme (Closed Circuit TV oder CCTV) mit infrarotem Licht. Beispiele dafür sind die Überwachung von öffentlichen Plätzen, Parkplätzen oder Firmengeländen, aber auch Museen oder Eingangsbereiche von Banken. Eine infrarote Zusatzbeleuchtung stellt sicher, dass die Kamera unabhängig von den jeweils aktuellen Lichtverhältnissen Bilder mit hoher Qualität liefern kann. Darüber hinaus kann die IRED allerdings auch für Systeme zur automatischen Nummernschild-Erkennung von Fahrzeugen eingesetzt werden.

Im unteren Leistungsbereich kommt nun eine weitere Variante mit einem engeren Abstrahlwinkel von ±25° auf den Markt. Vor allem für Kamerasysteme mit mittlerer Reichweite kann die Beleuchtungseinheit damit ohne zusätzliche Sekundäroptiken ausgelegt werden. Das Gesamtsystem wird so kompakter und kostengünstiger. Gleichzeitig kommt die SFH 4718A mit einer herausragenden Strahlstärke von 730 W/sr. Die IRED bietet bei 1 Ampere Strom eine optische Leistung von 0,8 W. Ihre Wellenlänge von 850 nm ist für Menschen kaum mehr wahrnehmbar, liegt aber noch sehr gut im Empfindlichkeitsbereich der Kamerasensoren.

Technische Information:

Pressekontakt: Simon Thaler

Pressekontakt

Simon Thaler
simon.thaler@osram-os.com
T: +49 941 850 1693

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM nutzt die unendlichen Möglichkeiten von Licht, um das Leben von Menschen und Gesellschaften zu verbessern. Mit Innovationen von OSRAM werden wir künftig nicht nur besser sehen, sondern auch besser kommunizieren, uns fortbewegen, arbeiten und leben. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2017 (per 30. September) weltweit rund 26.400 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von über 4,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.