Press release: "Outstanding efficiency and a remarkable ratio between component size and optical output: the infrared LED SFH 4770S A01 from Osram Opto Semiconductors will replace the Dragon family. The main application will be in infrared lighting units for camera-based assistance systems in cars."

Generationswechsel bei Infrarot-LED für Nachtsichtassistenten

Osram Opto Semiconductors bietet seine extrem kompakte Hochleistungs-IRED Synios jetzt auch für Automobil-Anwendungen an

27.10.2016 | Publikumspresse

Eine neue Infrarot-LED von Osram Opto Semiconductors verkleinert die Beleuchtungseinheiten für kamerabasierte Assistenzsysteme im Auto. Die Synios SFH 4770S A01 bietet im Vergleich zu der bisher eingesetzten Platinum Dragon 25 Prozent mehr optische Leistung und benötigt nur knapp ein Zehntel der Grundfläche.

Bereits im letzten Jahr stellte Osram seine erste Synios Infrarot-LED (IRED) SFH 4770S für den Consumermarkt vor. Nun ist das Bauteil auch für den Einsatz im Automobil qualifiziert. Hauptanwendungsgebiet für die IRED mit 850 Nanometer (nm) Wellenlänge sind infrarote Beleuchtungseinheiten für Kamerasysteme, die das äußere Umfeld des Autos beobachten. Dazu gehören Nachtsichtassistenten oder die Fahrzeugvorfelderkennung wie zum Beispiel Fußgängerschutz-Lösungen, die mit Kamerabildern arbeiten. Die Ausleuchtung der aufgenommenen Szenerie mit infrarotem Licht ermöglicht eine zuverlässige Erkennung der Fahrzeugumgebung auch bei Dunkelheit oder schlechten Beleuchtungsbedingungen. Anders als laserbasierte Assistenzsysteme, die mit gepulstem Licht arbeiten, nutzen die oben genannten Lösungen vorzugsweise Dauerlichtquellen.

Herausragende Effizienz

Die Synios SFH 4770S A01 wird die bisher in diesen Anwendungen etablierte Dragon Familie ersetzen. Gefordert ist vor allem eine hohe optische Leistung im Dauerbetrieb (DC). Die neue IRED liefert bei 1 Ampere Strom knapp 1200 Milliwatt optische Leistung und ist damit rund ein Viertel heller als zum Beispiel die Platinum Dragon SFH 4235. „Die SFH 4770S A01 bietet aktuell die beste Effizienz und das beste Verhältnis von Bauteilgröße zu optischer Leistung am Markt für den Automobilbereich“, betont Dr. Walter Rothmund, Leiter Marketing Infrarot Automotive bei Osram Opto Semiconductors. Wie das Vorgängerbauteil beinhaltet auch die SFH 4770S A01 einen hocheffizienten Chip in Nanostack-Technologie, in dem zwei licht-emittierende p-n Übergänge realisiert sind. Die typische Vorwärtsspannung beträgt 3,2 Volt.

Geringere Systemkosten

Wie die Dragon-LED SFH 4235 ist auch die Synios ein lambert´scher Strahler, der sich besonders gut für reflektorbasierte Systeme eignet. Das Synios-Gehäuse ist mit (2,75 x 2,0 x 0,6) mm³ erheblich kleiner als das der Dragon, vor allem benötigt es nur knapp ein Zehntel der Grundfläche. Nicht verändert hat sich jedoch ihre Wärmeleitfähigkeit – der Wärmewiderstand bleibt bei typisch 6 Kelvin pro Watt (K/W). Designer können deshalb mit dem gleichen Wärmemanagement deutlich kleinere Systeme gestalten. Wegen der höheren optischen Leistung sind für die gleichen Helligkeiten zudem weniger Bauteile nötig, was die Systemkosten weiter verringert.

„Uns ist mit der neuen Synios ein kleines kompaktes Produkt für den Automobilbereich gelungen, das wir künftig zu einer Familie ausweiten wollen“, sagt Rothmund. Geplant sei zum Beispiel die Einführung weiterer Wellenlängen.

Technische Daten

Synios SFH 4770S A01

Platinum Dragon SFH 4235

Wellenlänge:850 nm850 nm
Halbwinkel:±60°±60°
Optische Leistung:typ. 1700 mW bei1.5 A;
1140 at 1 A
typ. 950 mW bei 1 A
Strahlstärke:typ. 530 mW/sr bei1.5 A;
350 mW/sr at 1A
typ. 320 mW/sr
Vorwärtsspannung:typ. 3.35 V bei 1.5 A; 3.2 V bei 1 Atyp. 3.0 V
DC Strom:max. 1.5 Amax. 1 A
Maße:2.75 mm x 2.0 mm x 0.6 mm6.0 mm x 11 mm x 1.8 mm
Wärmewiderstand:typ. 6 K/W, max. 9 K/Wtyp. 6 K/W, max. 9 K/W
Betriebstemperatur:- 40 to + 125 °C- 40 to + 125 °C

Technische Information:

Pressekontaktt: Marion Reichl

Pressekontakt

Marion Reichl
marion.reichl@osram-os.com
T: +49 941 850-16 93
F: +49 941 850-44416 93

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte. Das Portfolio reicht von High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien, wie Infrarot oder Laser, bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2015 (per 30. September) weltweit rund 33.000 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 5,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.