Für die Infrarot-LED SFH 4796S hat Osram Opto Semiconductors sein bewährtes Oslux-Gehäuse für den Einsatz in Gesichtserkennungs-Systemen für mobile Computer optimiert.

Infrarot-LED schützt mobile Computer vor unbefugtem Zugriff

Neue Oslux-IRED schafft hochwertige Bilder für die Gesichtserkennung

28.02.2017 | Fachpresse

Osram Opto Semiconductors erweitert seine Oslux Produktfamilie für biometrische Sicherheit um eine Variante speziell für die Gesichtserkennung. Die kompakte IRED leuchtet die Gesichtspartie homogen aus und sorgt für eine hohe Bildqualität. Osram stellt die SFH 4796S zum Mobile World Congress vor.

Gesichtserkennung gilt als sehr sicheres biometrisches Identifizierungsverfahren. Das System nimmt das Gesicht der Nutzer auf und ermittelt typische, nicht der Mimik unterliegende Gesichtsmerkmale. Um diese zuverlässig und korrekt auszulesen, benötigt die Software Aufnahmen hoher Qualität. Das Gesicht muss deshalb gleichmäßig und ohne Schatten hell ausgeleuchtet sein. Sollen Laptops oder Tablet-Computer mit dem Verfahren geschützt werden, muss dies bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen gelingen. Die Lösung besteht darin, die Gesichtspartie zusätzlich mit infrarotem Licht zu beleuchten.

Oslux für hohe Systemeffizienz

Osram Opto Semiconductors hat deshalb eine neue IRED auf Basis seiner bewährten Oslux-Reihe entwickelt. Die besondere Stärke dieser Gehäuse liegt darin, dass sie trotz niedriger Bauteilhöhe enge Abstrahlwinkel ermöglichen. So kommt das erzeugte Licht genau dahin, wo es für Helligkeit sorgen soll und das Gesamtsystem arbeitet sehr effizient. Technisch beruhen Oslux-IRED auf einem internen Reflektor und einer speziell angepassten, integrierten Linse. Von besonderem Wert ist dabei die ebene Bauteiloberseite.

Gut ausgeleuchtetes Gesicht für zuverlässige Erkennung

Mit der SFH 4796S hat Osram eine Oslux aufgelegt, deren Abstrahlwinkel mit ±40° genau zum geforderten Blickfeld für Gesichtserkennungs-Systeme passt. Die IRED leuchtet Gesichter sehr homogen aus. Erreicht wurde dies durch die Anpassung der internen Reflektoren und Linsen. „Hier kommt uns unser hohes Know How für das Zusammenspiel zwischen Chip, Gehäuse, Reflektor und Optiken zugute, “ erklärt Bianka Schnabel, Marketing Managerin bei Osram Opto Semiconductors. „Mit dem neuen Bauteil bieten wir mittlerweile allein für das Oslux-Gehäuse ein breites Portfolio an, das nun auch spezielle Lösungen für Gesichtserkennung vorhält.“

Die SFH 4796S beruht auf einem hocheffizienten Chip in Nanostacktechnologie und liefert mit 800 mW optischer Leistung bei 1 Ampere Strom genügend Licht für die Anwendung. Die IRED hat eine Strahlstärke von 550 Milliwatt pro Raumwinkel (mW/sr) und ist dabei nur 1,4 Millimeter hoch. Die Grundfläche beträgt (3,5 x 3,5) mm2. Mit einer Wellenlänge von 850 Nanometern blendet das Licht der SFH 4796S die Nutzer nicht. Es ist lediglich als schwacher roter Schein erkennbar und weist so darauf hin, dass die Gesichtserkennung gerade aktiv ist. Kamerasensoren haben in diesem Spektralbereich noch eine gute Empfindlichkeit.

Technische Information:

Pressekontakt: Marion Reichl

Pressekontakt

Marion Reichl
marion.reichl@osram-os.com
T: +49 941 850-16 93
F: +49 941 850-44416 93

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer rund 100-jährigen Geschichte. Das Produktportfolio beinhaltet High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien wie Infrarot oder Laser. Die Produkte kommen in verschiedensten Anwendungen von Virtual Reality über autonomes Fahren oder Handys bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten zum Einsatz. Im Bereich Fahrzeug-Lichttechnik ist das Unternehmen globaler Technologie- und Marktführer. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2016 (per 30. September) in den fortgeführten Geschäftsbereichen (ohne Ledvance) weltweit rund 24.600 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 3,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de