Osram ermöglicht intelligentes Autolicht in HD-Qualität

Osram ermöglicht intelligentes Autolicht in HD-Qualität

Für die zweite Eviyos Generation arbeitet Osram an weltweit einzigartigen 25.600 Pixeln auf einem LED-Chip.

20.09.2019 | Publikumspresse

Rund zwei Jahre nach der ersten Ankündigung der weltweit ersten Hybrid-LED „Eviyos“ läutet Osram ein neues Kapitel für Multi-Pixel-Lösungen für Autoscheinwerfer ein. Das Bauteil findet mit seinen mehr als 25.000 einzeln ansteuerbaren Pixeln auf lediglich 40 mm² Platz. Die einzelnen Lichtpunkte rücken dabei bis auf einen Pixelabstand von lediglich 40 µm zusammen und ermöglichen so eine besonders platzsparende Komponente. Osram unterstreicht damit nicht nur seine Innovationsführerschaft im Automobilbereich sondern zeigt deutlich, wo die technologische Reise in den kommenden Jahren hingeht: Multifunktionale, intelligent ansteuerbare Scheinwerfer, die weit mehr können, als „nur“ die Straße beleuchten.

„Dank der mehr als 25.000 einzeln ansteuerbaren Pixel wird die zweite Generation der Eviyos Projektionen in HD-Qualität auf die Straße bringen. So können die Fahrzeuge künftig Warnhinweise oder Symbole an die Insassen des Fahrzeugs oder auch andere Verkehrsteilnehmer visuell übermitteln,“ erklärt Wolfgang Lex, Vice President und General Manager Automotive bei Osram Opto Semiconductors. „Aber auch komplexe Welcome Szenarios, die den nahenden Besitzer des Fahrzeugs begrüßen, sind mit diesem Produkt möglich.“ Neben der herausragend hohen Auflösung wird die zweite Generation der Eviyos vor allem im Hinblick auf Energieeffizienz und Bauraum entscheidende Vorteile gegenüber vergleichbaren Lösungen bieten.

Eine wesentliche Eigenschaft der Eviyos-Familie besteht darin, dass immer nur die Pixel leuchten, die je nach Situation auch benötigt werden. Gerade im Hinblick auf Elektrofahrzeuge ist es ein zentraler Punkt, dass immer nur so viel Energie verbraucht wird, wie tatsächlich nötig ist.

Die zweite Generation der Eviyos befindet sich aktuell noch in der Entwicklung – zeigt aber bereits heute, wie sich die Automobilbeleuchtung in den kommenden Jahren verändern wird. Scheinwerfer werden künftig mehr können, als nur den Weg zu leuchten. Sie können Bereiche in ungeahnter Präzision beleuchten oder ausblenden, während andere Bereiche in vollem Licht erstrahlen. Doch auch jenseits der klassischen Beleuchtung öffnet die Technologie die Tür zu neuen Anwendungsfeldern. Je nach Anwendungsfall kann der Kunde künftig mehrere Eviyos miteinander oder auch mit anderen konventionellen LEDs kombinieren.

Die erste Generation der weltweit ersten Hybrid-LED Eviyos mit ihren 1.024 einzeln ansteuerbaren Pixeln wird Anfang 2020 in den Markt eingeführt. Die Markteinführung der zweiten Eviyos-Generation ist für 2023 geplant.

Pressekontakt: Simon Thaler

Pressekontakt

Simon Thaler
simon.thaler@osram-os.com
T: +49 941 850 1693

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM nutzt die unendlichen Möglichkeiten von Licht, um das Leben von Menschen und Gesellschaften zu verbessern. Mit Innovationen von OSRAM werden wir künftig nicht nur besser sehen, sondern auch besser kommunizieren, uns fortbewegen, arbeiten und leben. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2018 (per 30. September) weltweit rund 26.200 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von über 3,8 Milliarden Euro aus fortgeführten Aktivitäten. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.