Der Ambient Light Sensor SFH 5701 A01 ist ein aktives Bauteil, dessen IC durch den Signalstrom versorgt wird und dadurch ohne gesonderte Stromversorgung auskommt.

Osrams neuer Umgebungslichtsensor sorgt für die richtige Display-Helligkeit im Auto zu jeder Tages- und Nachtzeit

Osram Opto Semiconductors präsentiert mit der SFH 5701 A01 einen weiteren Ambient Light Sensor (ALS) mit integriertem Schaltkreis (IC)

25.09.2018 | Fachpresse

Mit dem Auto auf der Straße unterwegs zu sein bedeutet, bei strahlendem Sonnenschein häufig den Navigationsbildschirm nicht mehr richtig sehen zu können oder die Geschwindigkeitsanzeige nur noch zu erahnen. Mit Hilfe spezieller Umgebungslichtsensoren können die Anzeigen im Fahrzeuginnenraum aber so reguliert werden, dass sie für den Fahrer bei jedem Wetter und jeder Helligkeit gut erkennbar sind.

Mit dem Ambient Light Sensor SFH 5701 A01 präsentiert Osram Opto Semiconductors sein erstes IC-basiertes Bauteil, für das keine gesonderte Stromversorgung notwendig ist und erweitert damit sein Produktportfolio für den Automotive-Bereich. Der Ambient Light Sensor ist ein aktives Bauteil, dessen IC durch den Signalstrom versorgt wird und damit nicht auf eine externe Stromversorgung angewiesen ist. Das Bauteil kommt dadurch mit lediglich zwei statt drei oder mehr Pins aus – d.h. die Kontaktierung wird wesentlich einfacher. Durch ihren speziellen grünen Filterverguss lässt die SFH 5701 A01 hauptsächlich grünes Licht durch, infrarote Wellenlängen werden dagegen ausgeblendet. Damit ist das oberflächenmontierbare Bauteil optimal an die spektrale Empfindlichkeit des menschlichen Auges angepasst, das im grünen Bereich am sensibelsten ist. Der Sensor detektiert das Licht im Spektrum zwischen 450 nm und 700 nm und damit im für den Menschen sichtbaren Bereich.

Die SFH 5701 A01 sorgt auch bei strahlendem Sonnenschein dafür, dass Navigationsgerät, Geschwindigkeitsanzeige und Co. für den Autofahrer gut erkennbar sind.

Bei der SFH 5701 A01 handelt es sich um ein analoges Bauteil mit linearem integriertem Verstärker, der bei 100 lux ein typisches Signal von 135 µA liefert. Der hohe Dynamikbereich und die hohe Empfindlichkeit bei niedrigen Beleuchtungsstärken von 0,01 lux ermöglichen zuverlässige Lichtmessungen unabhängig von den jeweiligen Lichtverhältnissen. So sorgt der ALS auch hinter dunklen Glas- oder Plastikabdeckungen für präzise Messwerte – ein großer Vorteil für das Design des Innenraums. Der Footprint von 1,25 mm x 2,0 mm x 0,8 mm macht es darüber hinaus besonders kompakt. Eine integrierte Temperaturkompensation macht das Bauteil unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen.

„Der dunkelgrüne Verguss des Packages unserer SFH 5701 A01 bietet vielerlei Vorteile, auch in Sachen Design. Das Bauteil fällt im Auto kaum auf, besonders wenn es hinter einer halbdurchsichtigen Abdeckung verbaut ist. Diese Eigenschaft macht das Bauteil zusammen mit der geringen Größe und dem hohen Empfindlichkeitsbereich zu einer besonders flexiblen und effizienten Lösung für vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Fahrzeug“, erklärt Walter Rothmund, Marketing Manager Automotive für den Bereich Emitter Laser Sensor bei Osram Opto Semiconductors.

Technische Information:

Pressekontakt: Simon Thaler

Pressekontakt

Simon Thaler
simon.thaler@osram-os.com
T: +49 941 850 1693

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM nutzt die unendlichen Möglichkeiten von Licht, um das Leben von Menschen und Gesellschaften zu verbessern. Mit Innovationen von OSRAM werden wir künftig nicht nur besser sehen, sondern auch besser kommunizieren, uns fortbewegen, arbeiten und leben. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2017 (per 30. September) weltweit rund 26.400 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von über 4,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.