Zhaga-Standards für LED Light Engines

In der Lichtindustrie ist es üblich, standardisierte Lichtquellen einzusetzen. Die LED-Technologie bietet viele Vorteile, doch ein Mangel an spezifizierten Merkmalen macht es schwierig, eine LED-Lichtquelle gegen eine andere auszutauschen.

Zhaga ist ein globales Konsortium von Unternehmen der internationalen Lichtindustrie. Sein Hauptziel ist eine Schnittstellenspezifikation, die es erlaubt LED-Lichtquellen verschiedener Hersteller austauschbar zu machen, ohne das Leuchtendesign ändern zu müssen. Im Gegenzug sollte dies den Einsatz von LED-Lichtquellen in der Allgemeinbeleuchtung beschleunigen.

Zhaga entwickelt die Spezifikationen (Specification Books) für die Schnittstellen zwischen LED-Modulen/light engines und LED-Leuchten.

OSRAM treibt diese Standardisierung durch aktive Mitarbeit im Zhaga-Industriekonsortium voran, um Schnittstellen-Spezifikationen der LED-Lichtquellen zu definieren.

OSRAM erweitert kontinuierlich sein Zhaga-Portfolio, die derzeit verfügbaren Typen sind unten aufgeführt.

Folgende OSRAM-Produkte sind gemäß spezifischer „Zhaga-Books“ zertifiziert:
PrevaLED Core Z4 PrevaLED Core Z3 PrevaLED Linear Value PrevaLED Compact Z2
PL-CORE-Z4 -3000-827 PL-CORE-Z3 -3000-830-Z3 PLVZ1-LIN 650-830-280 PL-CP-Z2 -2500 740
PL-CORE-Z4 -3000-830   PLVZ1-LIN 650-840-280 PL-CP-Z2 -4000 740
PL-CORE-Z4 -3000-835   PLVZ1-LIN 1100-830-280 PL-CP-Z2 -6000 740
PL-CORE-Z4 -3000-840   PLVZ1-LIN 1100-840-280 PL-CP-Z2 -10000 740
    PLVZ1-LIN 1300-830-560  
    PLVZ1-LIN 1300-840-560  
    PLVZ1-LIN 2200-830-560  
    PLVZ1-LIN 2200-840-560  

 

© 2017, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline