Osram erreicht weiteren Meilenstein bei Konzernumbau

07.03.2013 | Wirtschaftspresse

Unternehmen verkauft Fertigung im chinesischen Shaoxing

Im Rahmen seines im vergangenen Jahr eingeleiteten Konzernumbaus hat Osram einen weiteren Meilenstein erreicht und den Verkauf seiner Fertigung am Standort in Shaoxing vereinbart. Käufer ist das in Hongkong ansässige Unternehmen Super Trend Lighting (Group) Limited. Über Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart. Das Closing der Transaktion wird im Frühjahr 2013 erwartet. In Shaoxing fertigte Osram bislang mit rund 2.000 Mitarbeitern vorwiegend traditionelle Lampentypen. Super Trend wird den Standort weiterführen.

„Mit dem Verkauf haben wir einen weiteren Meilenstein in der Neuausrichtung des Unternehmens erreicht“, sagte Wolfgang Dehen, CEO von Osram. „LED ist die Zukunft des Lichtmarktes, in dem wir schon heute führend sind. Wir setzen dabei auf profitables Wachstum und planen den Anteil unserer LED-basierten Umsätze am Gesamtgeschäft weiter auszubauen.“ Zuletzt lag dieser bereits bei über 25 Prozent.

Der Werksverkauf ist Teil des Unternehmensprogramms, mit dem Osram, wie bereits berichtet, bis 2015 rund eine Milliarde Euro einsparen will. Mit der vereinbarten Veräußerung von ‘Shaoxing hat Osram gut die Hälfte des bis 2014 angestrebten Abbaus von bis zu 8.000 Stellen weltweit im traditionellen Geschäft erreicht. „Unser Umbauprogramm kommt voran und wir machen Osram dabei fit für die Herausforderungen der digitalen Lichtwelt“, sagte Peter Laier, Technikvorstand von Osram.

Ungeachtet des vereinbarten Verkaufs von Shaoxing sieht Osram Asien, und hier vor allem China, unverändert als den Schlüsselmarkt der Zukunft, vor allem mit Blick auf LED. So erwartet beispielsweise ein führendes Beratungsunternehmen, dass der asiatische LED-Markt in der Allgemeinbeleuchtung im Jahr 2020 ein größeres Volumen haben wird als Europa und Nordamerika zusammen. Vor diesem Hintergrund hatte Osram bereits 2012 mitgeteilt, in den kommenden Jahren mehr als 100 Millionen Euro in den Aufbau eines LED-Montagewerks in der chinesischen Provinz Jiangsu zu investieren. In der letzten Ausbaustufe sollen dort 1.700 Mitarbeiter Produkte für Schlüsselsegmente des chinesischen und gesamtasiatischen Marktes herstellen.

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist einer der beiden weltweit führenden Lichthersteller. Mit seinem Portfolio deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von Komponenten – einschließlich Lampen und optischer Halbleiter wie lichtemittierender Dioden (LED) – über Vorschaltgeräte bis hin zu vollständigen Leuchten, Licht-Management-Systemen und Beleuchtungslösungen ab. OSRAM beschäftigt weltweit rund 39.000 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro (jeweils zum 30. September 2012). Mehr als 70 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet OSRAM mit energieeffizienten Produkten. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten steht seit über 100 Jahren das Thema Licht und damit Lebensqualität. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.

DISCLAIMER

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen – also Aussagen über Vorgänge, die in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit, liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind erkennbar durch Formulierungen wie "erwarten", "wollen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen", "werden", "vorhersagen" oder ähnliche Begriffe. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Osram-Managements. Sie unterliegen daher einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereichs von Osram liegen, beeinflusst die Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse von Osram. Diese Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Leistungen von Osram wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit enthaltenen Angaben zu Ergebnissen, Erfolgen oder Leistungen abweichen.

Presse-kontakt

Stefan Schmidt

stefan.schmidt@osram.comT: +49 89 6213-4680
F: +49 89 6213-3629

OSRAM RSS
Presse-Feeds

© 2017, OSRAM GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
LED Floater Headline